So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16436
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

wir haben seit Anfang Oktober einer Bekannten von uns Büroräume

Kundenfrage

wir haben seit Anfang Oktober einer Bekannten von uns Büroräume und Stallgebäude (sie nutzt es gewerblich) auf unserem Hof vermietet. Es gibt keinen schriftl. Mietvertrag. Die Miete von Okt+Nov. ist erst Ende November auf unserem Konto eingegangen. Also verspätet. Gesetzlich festgelegt ist ja der 3. jeden Monats. Es wurde nichts weiteres mündlich vereinbart. Für diesen Monat ist noch keine Miete eingegangen. Wir möchte das Mietverhältnis gerne auflösen, da uns außerdem zu Ohren gekommen ist, dass ihr voriger Vermieter auch nur Probleme gehabt hat und das ganze nur per Räumungsklage über die Bühne ging. Was sie uns natürlich verschwiegen hat. Wie bekommen wir sie am schnellsten raus, wie gehen wir vor und was gibt es zu beachten? Wie lang ist die Kündigungsfrist? Sie wird sich mit Sicherheit weigern zu gehen.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre mietrechtliche Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte

Nach § 580 a BGB kommt es bei Räumen, die keine Gewerberäume sind darauf an, nach welchem Zeitraum die Miete bemessen ist.


Ist sie nach Monaten bemessen, dann ist die Kündigung des Mietverhältnisses am 3. Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig.


Handelt es sich hingegen um Geschäftsräume, so kann erst am 3. Werktag eines Kalendervierteljahres zum Ablauf des nächsten Kalendervierteljahres gekündigt werden.


Da eine gewerbliche Nutzung gegeben ist handelt es sich um Geschäftsräume, so dass die Kündigung erst wieder im März zum Ende Juni zulässig ist.


Außerordentlich kündigen können Sie ihr dann, wenn sie fortlaufend die Miete unpünktlich bezahlt.

Sie muss aber zuvor abgemahnt werden

Einen Kündigungsschutz gibt es bei Geschäftsräumen nicht.


Dennoch muss eine Räumungsklage erhoben werden wenn die Mieterin nicht freiwillig auszieht




Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen


Bitte fragen Sie gerne nach

wenn ich helfen konnte freue ich mich über eine positive Bewertung

vielen Dank





Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


kann ich Ihnen noch weiterhelfen ?

Gerne



wenn nicht bitte ich um positive Bewertung

vielen Dank
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich bitte höflich um Mitteilung, was einer positiven Bewertung entgegenssteht

vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht