So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16995
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Abend zusammen, es geht um einen Wasserschaden in einer

Kundenfrage

Guten Abend zusammen,
es geht um einen Wasserschaden in einer Eigentumswohnung, die von uns selbst bewohnt wird. Vor 20 Jahren wurde das Objekt gekauft. Das Bad wurde damals in Eigenregie renoviert und teilweise auch neue Heizungsrohre verlegt. Nun haben wir ein Wasserleck an vermutlich einem dieser selbst verlegten Rohre. Zahlt die Versicherung auch, obwohl dies nicht von einer Fachfirma gemacht wurde ?
Besten Dank im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen
Sabine Baumann
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank XXXXX XXXXX Nutzung von Justanswer.

Wann ist der Wasserschaden denn eingetreten?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Raschwerin,


wir haben das Leck vor einigen Tagen bemerkt,als an der Aussenwand Wasserflecken sichtbar wurden. Wir vermuten, daß es nur ein kleines Leck ist und das Wasser sich den Weg durch die Aussenwand gesucht hat.


Grüße


Sabine Baumann

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen Dank.

Sie sind Eigentümer dieser Wohnung oder Mieter?

Haben Sie die Rohre selbst verlegt oder der vorherige Eigentümer?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

wir sind Eigentümer und wohnen selbst in der Wohnung.


Ein Teil der Rohre wurde selbst verlegt (keine Fachfirma) und ein Teil vom Vorbesitzer.Wo das Leck ist, ist nicht bekannt.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ok, danke.

Eine Gebäudeversicherung kommt für solche Schäden auf, die durch defekte Leitungen verursacht werden.

Wenn festgestellt wird, dass die Leitungen grob fahrlässig falsch verlegt sind, haftet die Versicherung nicht.

Aber dies wird relativ schwer feststellbar sein.
raschwerin und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Besten Danke für die prompte Hilfe !

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Gern, alles Gute.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht