So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16464
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe in einer Wohnung

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe in einer Wohnung 2 Räume angemietet, die ich gewerblich für meine psychotherapeutische Praxis nutze seit 2009. Meine Vermieterin ist verstorben und ich muss mich jetzt mit der Erbin auseinandersetzen? Diese will nun, dass ich als Hauptmieter für die gesamte Wohnung, diese hat noch ein drittes ungenutztes Zimmer, fungiere, damit sie erstens mehr Mieteinnahmen harnend zweitens nur mich als Ansprechpartner hat.
Wenn ich nicht als Hauptmieter fungiere, will sie die Kündigung aussprechen.
Meine Fragen sind nun ist dies ein Kündigungsgrund, wie lange ist die Kündigungszeit für gewerblich genutzte Räume? Wenn mein ursprünglicher Vermieter verstorben ist, wie verhält es sich mit dem nächsten Eigentümer, muss er meinen bestehenden Vertrag übernehmen?

MfG

E. Kalk
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank XXXXX XXXXX mietrechtliche Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte

Es ist so, dass ein Erbe in alle bestehenden Rechte und Pflichten eines Verstorbenen eintritt, auch in einen Mietvertrag


Der Erbe übernimmt also diesen Vertrag, wie er besteht


Ebenso ist es so, dass Kauf nicht Miete bricht.

Auch ein Käufer steigt daher in den bestehenden Mietvertrag mit Ihnen ein und übernimmt diesen, so wie er ist.



Leider hat man als gewerblicher Mieter nicht den Kündigungsschutz wie als Wohnungsmieter.


Die Kündigungsfristen richten sich hier nach § 580 a BGB


Danach ist bei Geschäftsräumen die ordentliche Kündigung späetestens am 3 Werktag eines Kalendervierteljahres zum Ablauf des nächsten Kalendervierteljahres zulässig


Das entspricht einer Kündigungsfrist von 6 Monaten



ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen


Bitte fragen Sie gerne nach

wenn ich helfen konnte freue ich mich über eine positive Bewertung

vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Liegt ein Kündigungsgrund vor! wenn ich nicht die gesamte Wohnung miete, sondern auf die Einhaltung meines bestehenden Vertrages von nur zwei Räumen der gesamten Wohnung bestehe.

MfG

E. Kalk
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

da es sich um Geschäftsräume handelt bedarf es , anders als bei einer Wohnraummiete keines Kündigungsgrundes, solange nur die Frist eingehalten wird



Sie können aber auf der Einhaltung Ihres Vertrags bestehen



Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen


Wenn ja freue ich mich über eine positive Bewertung

vielen Dank
Schiessl Claudia und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender


Ich sehe an Ihrer Bewertung, dass Sie nicht ganz zufrieden sind .

Kann ich Ihnen denn noch weiterhelfen ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht