So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26214
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

also können wir weiterzahlen wie bisher

Kundenfrage

also können wir weiterzahlen wie bisher
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Können Sie alle Mängel wegen derer Sie mindern genau beschreiben?


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


ja haben sogar fotos davon gemacht und ein gutachter war auch da

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Gut und um welche Mängel handelt es sich denn genau?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


schimmel im Bad Setzrisse in den Wänden und Wasserflecken im Kinderzimmer und Flur durch Wasserschaden am Dach

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

bitte vergessen Sie nicht meine Antwort in der vorangegangenen Frage zu bewerten.

Kommt es denn im Flur und im Kinderzimmer ebenso zu einer Schimmelbildug?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


noch nicht weil wir es in den Kinderzimmern selber behoben haben

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

bitte vergessen Sie nicht meine Antwort in der vorangegangenen Frage zu bewerten.

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


ja werde ich noch machen aber darf es so witerlaufen wie bisher

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

In der Sache darf es leider nicht so weiterlaufen wie bisher.

Ich habe mir in der Zwischenzeit nochmals die Minderungstabellen durchgesehen.

Für die Feuchtigkeit und die Schimmelbildung ist eine Mietminderung von 20 bis maximal 25% gerechtfertigt (AG Waldbröl WuM 1889,71, OLG Naumburg GuT 2002,15, AG Hamburg WuM 1979,103).

Für Setzungsrisse gesteht Ihnen die Rechtsprechung leider keine Minderung zu (LG Berlin WuM 1988,301).

Sie sollten daher die Mietminderung unbedingt reduzieren.

Vielleicht könnten Sie Zuwenigzahlungen mit einer bisher noch nicht geltend gemachten Mietminderung verrechnen.

Nach § 536 BGB dürfen Sie die Miete ja ab dem Zeitpunkt mindern ab dem der Vermieter vom Mangel Kenntnis erlangt hat.


Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht