So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16670
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Guten Morgen,wir bewohnten seit 1996 eine Mietwohnung und

Kundenfrage

Guten Morgen,
wir bewohnten seit 1996 eine Mietwohnung und sind im August 2013 ausgezogen.
Die beim Vermieter hinterlegte Mietkaution beträgt 1175 Euro. Nun möchte unser ehemaliger Vermieter diese Kaution über 17 Jahre nur mit 0,75% Verzinsung zurückbezahlen (157,55€). Dies kann doch nicht stimmen, da in früheren Jahren die Verzinsung auf dem Sparbuch doch bei 1,5-2% lag.
Können Sie uns da weiterhelfen?
Freundliche Grüße
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank XXXXX XXXXX mietrechtliche Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte



Die Kaution muss mit dem für Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist üblichen Zinssatz angelegt werden.

Dabei muss der Vermieter nicht das Kreditinstitut mit dem höchsten Zinssatz wählen.

Offensichtlich hat Ihr Vermieter ein Sparbuch als Anlageform gewählt, das eine Verzinsung von 1,5-2% hat.


Da er diese Zinsen dann auch tatsächlich erzielt hat muss er Sie Ihnen auch auskehren.

Auf Kosten Ihrer Kaution bereichern darf er sich nicht.


Sie haben einen Anspruch auf Herausgabe der Kaution so wie er Sie auf dem Sparbuch angelegt hat.



Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen

Bitte fragen Sie gerne nach


wenn ich helfen konnte freie ich mich über eine positive Bewertung

danke


Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wie kann ich belegen, dass der marktübliche Zins in diesen 17 Jahren nicht 0,75% war sondern wie wir meinen 1,5-2%?

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


Sie haben einen Anspruch auf die Herausgabe des Kautionssparbuchs mit den dort angesammelten Zinsen.

Er muss das, was er an Zinsen bekommen hat an Sie auskehren


Eine bestimmte Anlageform kann der Mieter nicht verlangen.

Es ist aber unwahrscheinlich, dass ein Sparbuch so niedrig verzinst wird


Von daher muss er Ihnen das sparbuch geben

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht