So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16968
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Habe im September einen unverschuldeten Unfall mit meinem PKW-Passat

Kundenfrage

Habe im September einen unverschuldeten Unfall mit meinem PKW-Passat in meiner gemieteten Sammelgarage gehabt. Beim Hochfahren der Abstellpalette nach dem herausfahren des darauf befindlichen PkWS eines anderen Mieters ist der Haltebolzen der Hydraulikapparatur aus der Wand gebrochen und mein darunter stehender PKW wurde durch den darüber liegenden Palettenboden am Kofferraum und Heck beschädigt. Die Allianzvers. der Wartungsfirma sieht nach Aussage des Gutachters kein Verschulden der Wartungsfirma. Sie lehnt die Bezahlung von 4.000 € Reparaturkosten ab. Der Vermieter sagt mir:"Er wäre für den Schaden nicht zuständig.
Bleibe ich jetzt auf den Kosten sitzen !!!
Sehr geehrte Damen und Herren können Sie mir weiter helfen damit ich zu meinem Recht komme. Im voraus Danke XXXXX XXXXX Mühe
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Haften muss der Vermieter.

Ob er eine Versicherung hat, ist unerheblich.

Der Vermieter ist dann gehalten, selbst Regress bei der Wartungsfirma zu nehmen, soweit er ihr ein Verschulden nachweisen kann.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht