So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17004
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

ich wohne in einer eigentum mieter anlage. und möchte gern

Kundenfrage

ich wohne in einer eigentum mieter anlage. und möchte gern einen hund halten.Der hund wäre aus dem tierheim. in der hausordnung steht drin das hund auf anfrage gehalten werden können. Der eigentümerrat hätte aber vor meinen Einzug in die Wohnung beschloßen das hundehaltung verboten ist da zwei eigentümer einfach so hunde gehalten haben und die die anderen gestört haben durch bellen und türen zerkratzen. ich habe meinen verwalter meiner wohnung angerufen und nach gefragt da kam erst mal die aussage nein sie möchte es aber zum eigentümerrat noch mal ansprechen. und ich könnte ja im eingang die hausmitbewohner fragen ob sie was gegen eine hunde haltung haben. nun frage ich mich ob es überhaupt sinn macht zufragen in meinem Eingang wenn die jenige die die vorsitzende is von unserem Eigentümerrat voll dagegen ist ein hund im haus zu haben.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie sollten schon anfragen und sich das genehmigen lassen.

Ohne Einverständnis darf der Hund aber nicht gehalten werden.

Sie riskieren dann eine Abmahnung und ggf. auch Kündigung.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

und was ist wenn von 9 wohnungen nur 6 zustimmen haben ich gegen den eigentümerrat eine chance. weil ich finde kann ja nix dafür das andere ihre hunde ni erziehen können und ich jetzt mit bestraft werde dafür. wo ich so wie so eine schriftliche genehmigung brauche fürs tierheim sonst würde ich den hund ja eh ni bekommen.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Die Eigentümergemeinschaft muss nicht einstimmig entscheiden, sondern nur mit einafcher Mehrheit.

Es müssen bei 9 Wohnungen also 5 zustimmen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht