So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17085
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben gestern einen Mietvertrag

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben gestern einen Mietvertrag unterschrieben.
Die Möbel des Vormieters sind noch in der Wohnung, ausgemacht war das der Esstisch, die Couch und das Bett übernommen werden. Der Rest der Möbel wird am Samstag abgeholt. Zudem werden die restlichen Schlüßel des Vormieters und der Nachgemachte Schlüssel des Vermieters ebenfalls am Samstag übergeben. Das Geld der Möbel sollte abe dann dem Vermieter!! übergeben werden. Da wir heute in der Wohnung waren und diese sehr nach Rauch gestunken hat wurden wir fraglich. Denn die Kutsch roch ebenfalls nach Rauch. Darauf hin informierten wir den Vormieter und sagte Ihm das wir die Möbel nicht wollen. Das Problem ist aber das die Wohnung keinen Waschmaschienenaenschluss hat und dies der Vermieter ausdrucklich gesagt hat das die Wohnung einen hat. Da die Wohnung keinen Anschluss hat möchten wir die Wohnung nicht mehr. Gibt es eine Möglichkeit den Vertrag fristlos zu kündigen. Denn die Wohnung ist nicht bewohnbar, denn die Möbel des Vormieters stehen noch in der Wohnung, die Wohnung stinkt nach Rauch und die Heizung sowie Lüfter funktioniert nicht. Die Mängel werden behoben, sagte der Vermieter !
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Ist die Zusage mit dem Waschmaschinenanschluss nachweisbar?

Durch Zeugen oder eine Regelung im Mietvertrag?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Im Vertrag steht drin das wir einen Waschraum haben da können wir unsere Wäsche pro Wachgang waschen. Der Vermieter sagte zu mir und meinem Mann das wir unsere persönliche Waschmaschiene anschließen können. Dies ist aber weder im Wachraum noch in der Wohnung möglich.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ok, danke.

Unter diesen Umständen kann man den Mietvertrag auch wegen arglistiger Täuschung nach § 123 BGB anfechten.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ist der Vertrag nichtig bezüglich der Schlüßel nichtig ? Den der Vormieter kann noch in die Wohnung den wir haben noch nicht alle Schlüßel.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Das kommt noch hinzu.

Insoweit ist der Mietvertrag hinfällig.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Gibt es einen § dafür ? Den wir wussten davon das der Schlüßel nach gereicht wird ? Dazu kommt noch der Zählerstand noch nicht übergeben!


Der Vermieter hat bei der Übergabe den Vormieter rausgeschickt. Müssen nicht alle drei Parteien wegen der Schlüßelübergabe unterschreiben ?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

§ 123 BGB arglistiger Täuschung.

Hinsichtlich der Schlüssel gibt es keinen §.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wie soll ich jetzt rechtlich gesehen aus dem Vertrag zurück getreten ?


Wie komm ich jetzt da raus es kann ja nicht sein das 3 Parteien zugriff zu meiner Wohnung haben und ich zahle dafür !

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich hatte bereits gesagt, dass Sie den Vertrag anfechten sollen wegen der Täuschung.