So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe vor 3,5 Jahren eine

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe vor 3,5 Jahren eine Wohnung in Brasilien erworben. Dafür habe ich Kredite in Höhe von 150.000 Euro aufgenommen.
Im Kaufvertrag steht auch der Name einer Brasilianerin als Käufer. Sie hat bis jetzt keinerlei Zahlungen geleistet.
Nun hat sich ein Kaufinteressent für diese Wohnung gefunden, der ein anehmbares Angebot gemacht hat. Im Entwurf des Kaufvertrages verlangt diese Frau die Hälfte des Kaufpreises ohne Berücksichtigung der bei mir noch immer bestehenden Kreditschulden in Höhe von knapp 150.000 Euro.
Meine Frage ist: Müssen von dem erzielten Erlös vom Verkauf der Wohnung vor der Halbierung des Erlöses zuerst die besthenden Schulden bei der Bank abgezogen werden?
Was sagt das brasilianische Recht dazu?

Danke XXXXX XXXXX Antwort an [email protected]
mit freundlichen Grüßen
Uwe Reichelt
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre mietrechtliche Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte

Darf ich fragen


Was für eine Rechtsbeziehung besteht denn zwischen Ihnen und der Miteigentümerin ?


Haben Sie den Kredit für Sie beide aufgenommen ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht