So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Diplom Jurist
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Im Bereich Mietrecht habe ich schon mehrere Mandate betreut.
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

WEG: Ist es möglich, einen Belegprüfer zu bestimmen, der nicht

Beantwortete Frage:

WEG: Ist es möglich, einen Belegprüfer zu bestimmen, der nicht Mitglied des 2-köpfigen Beirats ist?
Guten Tag!
Wir sind eine kleine Eigentümergemeinschaft und wollen einen Beirat wählen. Es haben sich zwei von sechs Eigentümer dafür zur Verfügung gestellt, die sich in Kürze zur Wahl stellen werden. Die übrigen Eigentümer wollen nicht für den Beirat kandidieren. Eigentlich obliegt die Belegprüfung ja dem Beirat, aber keiner der beiden will die Belegprüfung übernehmen (wegen Unerfahrenheit). Kann man für die Belegprüfung auch einen anderen (fachkundigen) Eigentümer wählen, der zwar nicht Mitglied des Beirats ist, aber bereit ist, die Rechnungsprüfung zu übernehmen? Könnte dieser Belegprüfer z.B. auch jedes Jahr wechseln?
Ich bin dankbar für eine schnelle Antwort.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danjel Newerla :

Sehr geehrter Ratsuchender,

Danjel Newerla :

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Danjel Newerla :

Ja, dies ist möglich.

Danjel Newerla :

Hierfür ist aber grundsätzlich eine Mehrheitsentscheidung der Eigentümer erforderlich.

Danjel Newerla :

Hiervon kann aber auch abgewichen werden, wenn die Teilungserklärung etwas anderes vorschreibt (z.B. EInstimmigkeit oder qualifizierte Mehrheit, also mindestens 75% der Stimmen).

Danjel Newerla :

Ich hoffe geholfen zu haben.

Danjel Newerla :

Mit freundlichem Gruß von der Nordsee

Danjel Newerla :

Dr. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Danjel Newerla :

Bitte teilen Sie mir Ihre Rückfragen mit.

Danjel Newerla :

MfG

Customer:

Danke für Ihre Antwort! Wenn sich kein Belegprüfer findet, ist der Beirat dann gezwungen, die Belegprüfung selbst vorzunehmen? Oder können die Eigentümer auch auf eine Belegprüfung verzichten - immer vorausgesetzt, dies würde mehrheitlich so beschlossen werden?

Danjel Newerla :

Sehr gern geschehen.

Danjel Newerla :

Der Beirat ist nicht gezwungen, die Belegprüfung durchzuführen. § 29 Abs. 3 WEG regelt lediglich, dass der Beirat die Prüfung durchführen "soll" (nicht "Muss"!).

Danjel Newerla :

Es könnte also mit entsprechender Merhheit auch auf eine Belegprüfung verzichtet werden.

Danjel Newerla :

Der Beirat hat aber das Recht, von sich aus die Prüfung durchzuführen (vgl. § 29 Abs. 3 WEG).

Danjel Newerla :

MfG

Danjel Newerla :

Danke, XXXXX XXXXX ein schönes Wochenende :-)

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

leider hat Ihre Bewertung aus technischen Gründen nicht funktioniert. Bitte versuchen Sie es noch einmal, vielen Dank.

Mit freundlichem Gruß

Dr. Newerla
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.

Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet. Diese wird erst durch eine entsprechende Bewertung für die Bezahlung (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken) des Experten (hier also mich) freigegeben.


Mit freundlichem Gruß

Dr. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Danjel Newerla und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.