So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 2908
Erfahrung:  Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

habe mal eine frage wie bekommt man ohne weintrinis die rä

Kundenfrage

habe mal eine frage wie bekommt man ohne weintrinis die räumungsschutz
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

Räumungsschutz ist im Rahmen einer Räumungsklage bei Gericht zu beantragen. Hierzu müssen Sie Gründe vortragen, dass Ihnen ein Auszug wegen besonderer Härte nicht zumutbar ist. Sie sollten sich in diesem Fall aber besser in dem Räumungsverfahren vor Gericht von einem Kollegen vor Ort vertreten lassen, ggf. über Prozesskostenhilfe.

 

Was sind "weintrinis"?

 

Gruß

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ja ich habe schon die räumungsklage heut ins haus bekommen und was oder kann ich noch tun


 

Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 3 Jahren.

Lassen Sie sich umgehend beraten anhand aller Unterlagen.

 

Bei geringem Einkommen ist dies über einen zuvor beantragten sog. Beratungshilfeschein möglich:

 

Gehen Sie mit Einkommensnachweisen und der Klage zum örtlichen Amtsgericht und beantragen einen sog. Beratungshilfeschein (ausser in Hamburg und Bremen, da ist das anders organisiert). Mit dem Beratungshilfeschein können Sie sich von einem Kollegen der Wahl gegen eine geringe Eigenbeteiligung von 15 Euro beraten lassen.

Der Kollege kann dann mit einem Prozesskostenhilfeantrag gerichtlich tätig werden und auch ggf. Räumungsschutz beantragen. Zuvor gibt es jedoch ggf. noch andere sinnvollere Verteidigungsmöglichkeiten, die anhand der konkreten Unterlagern erörtert werden sollten.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung.


Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht