So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 21842
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, Ich würde mir gern ein haus auf mietkauf kaufen aber

Kundenfrage

Hallo,

Ich würde mir gern ein haus auf mietkauf kaufen aber habe auch sehr viele schulden kann mir das haus weg genommen werden solange es noch nicht komplett bezahlt ist ?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, dieses Risiko besteht leider, solange Sie selbst noch kein Eigentum an dem Haus erlangt haben.

Erst mit der Zahlung der letzten Mietkaufrate und der Zahlung eines eventuell dann noch ausstehenden Restkaufpreises geht das Eigentum des Hauses auf den Mieter über.

Bevor dieser Eigentumserwerb nicht vollendet ist, besteht die Gefahr, dass der Vertrag unter bestimmten Voraussetzungen von dem Mietkaufgeber egkündigt wird: Dies ist nach den üblichen Vertragsregelungen in Mietkaufverträgen insbesondere dann der Fall, wenn der Mietkaufnehmer mit einem Betrag in Höhe von zwei Mietkaufraten in Rückstand Verzug) gerät. Dann ist der Mietkaufgeber berechtigt, die restlichen bis zum Ablauf der Vertragszeit ausstehenden Mietkaufraten auf einmal fällig und zahlbar zu stellen.

Alternativ hierzu kann der Mietkaufgeber dann auch die außerordentliche Kündigung aussprechen. In den meisten Mietkaufverträgen ist dann vorgesehen, dass der Mietkaufnehmer dem Mietkaufgeber Schadensersatz wegen Nichtefüllung zu leisten hat. Der Mietkaufnehmer muss dann dem Mietkaufgeber diejenigen Mietkaufraten, die ohne Kündigung während der Mietkaufzeit noch zu zahlen gewesen wären als Schadensersatz leisten.


Geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt


Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht