So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16960
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Bin vermieter, gibt es ein vereinfachtes Heizkostenabrechnung

Beantwortete Frage:

Bin vermieter, gibt es ein vereinfachtes Heizkostenabrechnung für Vermieter und Mieter
wen in eine zwei Familienhaus zusammen wohnen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank XXXXX XXXXX mietrechtliche Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte

Normalerweise gilt zwingend die HeizkostenVO.

In einem Zweifamilienhaus können Sie aber mit Ihrem Mieter eine Vereinbarung über den Abrechnungsmodus treffen


Diese Vereinbarung geht dann der HeizkostenVO vor.


Sie können also vereinfacht abrechnen, müssen das aber mit dem Mieter vereinbaren.



Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen

Bitte fragen Sie sehr gerne mit

DEM EXPERTEN ANTWORTEN

nach



wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Beqwertung

danke
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


wen der mieter schon 6 Jahre mit den abrechnungsmotie einversdtanden war.Auch 'Nachzahlungen geleistet hat ist dann die jüngste Heizkosten nachzahlung anfechtbar,

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender

Vielen Dank XXXXX XXXXX Nachtrag

Eine solche Vereinbarung ist nicht zwingend formbedürftig

Sie kann auch durch schlüssiges Verhalten erfolgen , nämlich indem Sie anders abrechnen und der Mieter nichts dagegen unternimmt

Dadurch erklärt er sich einverstanden und kann nicht plötzlich nach 6 Jahren Einwendungen erheben


Ich würde eine Angreifbarkeit also aufgrund anderer Vereinbarung verneinen



Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen



Wenn ja bitte ich höflich um positive Bewertung


Danke

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender


Kann ich Ihnen noch weiterhelfen ?

Gerne
Schiessl Claudia und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.