So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16846
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Ich bin Eigentümer einer ca. 80 qm Wohnung im Bereich des Alster-Einka

Kundenfrage

Ich bin Eigentümer einer ca. 80 qm Wohnung im Bereich des Alster-Einkaufscenters in Hamburg. Mit der 31.07.2013 leider verstorbenen Mieterin gab es keinerlei Probleme. Sie Die Kündigung zum 31.10.2013 ist durch Ihren Sohn erfolgt. Weitere Informationen, gleich welcher Art, sind nicht erfolgt. Da wir uns um einen geeigneten Nachfolge-Mieter kümmern müssen, ist der Zugang zur Wohnung unumgänglich. Eine Reaktion seitens des Sohnes erfolgt nicht, somit ist die Frage nach einer rechtlich einwandfreien Verhaltensweise gefragt. Einer Antwort wäre ich sehr verbunden. Vielen Dank für Ihre Mühe, mit freundlichen Grüßen xxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank XXXXX XXXXX mietrechtliche Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte

Der Sohn ist verpflichtet, IHnen nach vorheriger Ankündigung den Zugang zur Wohnung zu gestatten.

Dies erfolgt nach vorheriger Ankündigung und unter größmöglicher Rücksichtnahme auf die Belange des Mieters, so dass stets mehrere Besichtigungstermine mit verschiedenen Interessenten zusammen zu legen sind.

Die Besichtigung ist während der ortsüblichen Zeit von 10-13 und 15 -19 Uhr.

Der Mieter ist rechtzeitig vorher, idR drei Tage vorher zu informieren


Ohne Zustimmung des Sohnes darf die Wohnung aber nicht betreten werden, dadurch machen Sie sich sogar uU strafbar



Wenn er aber nicht mitwirkt schuldet er Ihnen Schadensersatz


Schreiben Sie ihn an , weisen Sie ihn auf das Besichtigungsrecht und die Pflicht zum Schadensersatz hin


Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen

Haben Sie noch Fragen ?


Gerne