So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26017
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Mein Anwalt ist zur Zeit in Urlaub,obwohl er pünktlich gegen

Kundenfrage

Mein Anwalt ist zur Zeit in Urlaub,obwohl er pünktlich gegen eine Räumungsklage die Verteidigung im schriftlichen Vorverfahren mitteilte,erging ein Versäumnisurteil mit vorläufiger Vollstreckung.Mein Anwalt ist nicht erreichbar, was soll ich unternehmen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Wann wurde Ihnen denn das Urteil zugestellt?

Wären Sie denn in der Lage die 2550 EUR vorzustrecken?


Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Am 17.08. mein Anwalt kommt erst am 27. aus dem Urlaub. Könnte evtl. 2.550,- vorlegen. Aber wie bekomme ich sie zurück?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie müssen, wie in der Rechtsbehelfsbelehrung angesprochen gegen das Versäumnisurteil unbedingt fristgerecht Einspruch einlegen. Eine Fristverlängerung ist nicht möglich. Das bedeutet, wenn der Einspruch nicht längstens am 02.09.2013 (am Samstag läuft keine Frist ab)bei Gericht ist, dann haben Sie den Fall endgültig verloren.

Wenn Ihr Anwalt am 17.08.2013 aus dem Urlaub zurückkommt, dann sollte er in der Lage sein noch fristgerecht Einspruch einzulegen und eine Aufhebung des Versäumnisurteils zu erreichen.

Sie sollten vorgehen wie folgt:

Vereinbaren Sie am Tag seiner Rückkehr einen Termin bei Ihrem Anwalt.

Fordern Sie ihn auf Einspruch einzulegen. Dies ist keine große Sache.

Ein Schreiben mit dem Text: "Gegen das Versäumnisurteil vom xx Az.: zugestellt am 17.08.2013 lege ich Einspruch ein." genügt.

Bestehen Sie darauf dass der Einspruch noch taggleich gefertigt wurd und lassen Sie den Anwalt das Einspruchsschreiben per Fax versenden. Lassen Sie sich das Faxprotokoll aushändigen.

Sollte der Anwalt hier Schwierigkeiten machen, dann können Sie dem Anwalt das Mandat kündigen und einen anderen Anwwalt beauftragen. Ihr Anwalt ist dann verpflichtet die Mehrkosten (2550 EUR) zu tragen.

Auch wenn Ihr Anwalt im Urlaub ist so hat er aus dem Anwaltsvertrag dafür zu sorgen, dass alle Fristen überwacht und eingehalten werden.

Wenn hier ein Versäumnisurteil ergangen ist, dann haftet der Anwalt für den daraus entstehenden Schaden nach § 280 BGB.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht