So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 2908
Erfahrung:  Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Hallo wir sind ein großfamilie mit acht kindern...wir haben

Kundenfrage

Hallo wir sind ein großfamilie mit acht kindern...wir haben ein problem mit unserem vermieter der bestellt kein öl so haben wir seit dem 14 mai kein warmwasser und heizung..da ich noch schulden von etwa dretausend euro habe sagt er muss er es nicht bestellen..da ich von der arge bekomme habe ich letztes jahr mir ein dahrlehen vin arbeitsamt geholt er hätte nur ein brief unterschreiben müssen und dann [email protected] er sein geld bekommen aber er sagt wr hat ein mietvertrag mit mir und nicht mit der arge...dann habe ich mir letzten monat eine anwältin geholt erst hat sie ein brief geschrieben an den vermieter und dann sagte sie sie könnte mir nicht mehr helfen ...meine frage ist was kann ich machen oder wer kann mir helfen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

schildern Sie gegenüber dem Jobcenter schriftlich die mangelnde Kooperation des Vermieters und beantragen die Kostenübernahme eines Umzuges in eine angemessene Wohnung.

 

Suchen Sie auch in Betracht kommende Wohnungen. Vor Unterschrift ist der Mietvertrag dem Jobcenter vorzulegen!

 

Gleichzeitig sollten Sie die aktuelle Miete zumindest um 10 % wegen des fehlenden Warmassers mindern und dies auch dem Vermieter schriftlich mitteilen. Auch wenn Schulden existieren, bleibt die Mietsache mangelhaft. Sollte das JObcenter die Miete überweisen, wäre dies mit dem Jobcenter zu erörtern.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung.


Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht