So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Ich hab da mal eine Frage: Uns wurde vom Vermieter fest zugesagt,

Kundenfrage

Ich hab da mal eine Frage: Uns wurde vom Vermieter fest zugesagt, dass wir in die Nebenwohnung ziehen dürfen da wir Familienzuwachs erwarten werden. Der Vermieter bleibt gleich. Nun hat er mich vor einiger Zeit angerufen und meinte, ich muss mal rüber kommen wegen den Mietvertrag. Dann war das Hochwasser hier in unserer unmittelbaren Nähe und ich kam offensichtlich zum falschen Zeitpunkt.Er wirkte sehr genervt und deswegen bin ich wieder gegangen und habe zu ihm gesagt, dass ich nochmal wieder komme, wenn es besser passt. Habe Rücksicht genommen, wegen des Hochwasser's. In der Zwischenzeit habe ich meine Tochter bekommen und lag einige Tage im Krankenhaus und als ich draußen war bin ich gleich wieder zu ihn hin um das endlich zu erledigen. Und dort wurde mir gesagt, dass wir die Wohnung nicht bekommen, weil wir zu spät kommen. Und wir hätten uns kümmern müssen. Obwohl wir uns unmissverständlich geeinigt hatten, dass wir die Wohnung wollen und er uns sowie auch gegenüber anderen gesagt hat, dass wir die Wohnung bekommen. Was nun? Wir haben uns auf Grund dieser Aussage auch nicht weiter gekümmert und stehen nun da. Kann man das nur auf Grund von Versprechungen einklagen? LG
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Bitte teilen Sie mir noch kurz folgendes mit:

Sollten Sie nur noch zur Unterzeichnung des Mietvertrages beim Vermieter erscheinen?
War man sich ansonsten einig über den Mietbeginn und die Miethöhe?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja ich sollte kommen um zu unterzeichnen. hab aber rücksicht genommen auf grund des hochwassers. Wir waren uns einig über alles.

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre weitere Mitteilung.

In Ihrem Fall lag dann schon ein mündlicher Mietvertrag vor. Die Gesetzgebung schreibt für den Mietvertrag nicht vor, dass dieser schriftlich getroffen werden muss.

In Ihrem Fall waren daher Mietbeginn und alle weiteren Mietkonditionen schon fest mit dem Vermieter vereinbart, so dass Sie Ihren Anspruch auf die neue Wohnung durchaus durchsetzen können.

Das einzige Hindernis ist der Beweis des bereits mündlich geschlossenen Mietvertrages. Dies müssten Sie durch Zeugen beweisen können, dass es lediglich noch an einer Unterschrift unter einen schriftlichen Mietvertrag gemangelt hat.

Ich würde Ihnen empfehlen, einen Fachanwalt für Mietrecht mit Ihrer Wahrnehmung zu beauftragen, wenn Sie den Nachweis des mündlichen Mietvertrages führen können.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen. Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung. Über eine positive Bewertung für meine Beratung freue ich mich sehr.
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Haben Sie Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Gern helfe ich weiter.

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragesteller,

Sie haben meine Antwort gelesen.

Haben Sie Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Gern helfe ich weiter.
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie dann keine Nachfragen mehr haben, darf ich noch um eine abschließende positive Bewertung bitten.

Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht