So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 21619
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wir wohnen in einem 24 Familien Wohnhaus und haben 2 kleine

Kundenfrage

Wir wohnen in einem 24 Familien Wohnhaus und haben 2 kleine Kinder.
An dem Wohnhaus ist ein großer Pflasterhof mit Garagen,sowie eine riesige Rasenfläche
auf deren wir noch nicht einmal einen Schneemann bauen durften,dieses wurde uns beim betreten vom Hausmeister untersagt,auch auf der Pflasterfläche dürfen wir nicht spielen.
Nun soll bei der nächsten Eigentümerversammlung darüber gesprochen werden,ob man in
Zukunft,ein Verbot zum spielen im Hof sowie auf dem Rasen offiziell aussprechen soll !
Es sind auf dem Gelände keine Spielmöglichkeiten,ist dieses Rechtlich zu unterbinden ?
Dürfen wir wirklich mit unseren Kinder nicht im Hof oder auf dem Rasen Spielen !!
PS. Es ist ja in einem Eck ein abgedeckter Sandkasten,an dem aber keiner dran kommt.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Sind Sie Egentümer oder Mieter?


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Ich bin Eigentümer,aber es geht hir um unsere Nachbarn die mich


gebeten haben Info ein zu holen.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellungen.

Nein, das Spielen von Kindern kann rechtlich nicht unterbunden werden. Ein entsprechender Beschluss der WEG wäre rechtlich unbeachtlich und nicht bindend.

Der Bundestag hat ein Gesetz zur Privilegierung von Kinderlärm beschlossen. Dem neuen Absatz 1a in § 22 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes zufolge gilt Lärm, der von Kindertagesstätten, Spielplätzen und ähnlichen Einrichtungen ausgeht, nicht mehr als schädliche Umwelteinwirkung - also als Lärm, der rechtlich abwehrfähig wäre:

http://www.gesetze-im-internet.de/bimschg/__22.html

Daher kann das Spielen der Kinder auch nicht zum Gegenstand eines entsprechenden Verbots gemacht werden.

Sie können also insofern unbesorgt sein: Ihren Kindern kann das Spielen auf dem Hof und auf dem Rasen nicht verboten werden.



Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellungen.

Nein, das Spielen von Kindern kann rechtlich nicht unterbunden werden. Ein entsprechender Beschluss der WEG wäre rechtlich unbeachtlich und nicht bindend.

Der Bundestag hat ein Gesetz zur Privilegierung von Kinderlärm beschlossen. Dem neuen Absatz 1a in § 22 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes zufolge gilt Lärm, der von Kindertagesstätten, Spielplätzen und ähnlichen Einrichtungen ausgeht, nicht mehr als schädliche Umwelteinwirkung - also als Lärm, der rechtlich abwehrfähig wäre:

http://www.gesetze-im-internet.de/bimschg/__22.html

Daher kann das Spielen der Kinder auch nicht zum Gegenstand eines entsprechenden Verbots gemacht werden.

Sie können also insofern unbesorgt sein: Ihren Kindern kann das Spielen auf dem Hof und auf dem Rasen nicht verboten werden.



Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht