So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16445
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Ich bin Einsteller in einem Pensionsstall und habe dort eine

Kundenfrage

Ich bin Einsteller in einem Pensionsstall und habe dort eine Box gemietet, um mein Pferd unterzustellen. Nun hat der Stallbesitzer in der Box ohne mein Einverständnis eine Öse angebracht, an der ich mein Pferd zum Putzen anbinden soll (die zuvor bestehende Anbindestange im Außenbereich ist neulich ohne Vorwarnung entfernt worden).
Ich möchte aber nicht, dass diese Öse sich in meiner Box befindet, da sich a) mein Ypferd darsn verletzen könnte, b) ein Anbindestrick nicht hindurch passt und c) ich mein Pferd auch putzen kann, ohne es festzubinden.
Als ich die Öse (ein Ring zum in die Wand schrauben) entfernt habe, war am nächsten Tag zunächst eine neue befestigt. Ich habe den Verpächter schriftlich dazu aufgefordert, sie wieder zu entfernen und habe nun die Kündigung erhalten, nachdem ich nach dessen Weigerung sie erneut selbst entfernt habe.
Im Vertrag sind 8 Wochen zum Monatsende vereinbart, gekündigt wurde mir zum 30.6.
Ich würde nun Widerspruch gegen die Kündigung einlegen und den Verpächter anweisen, keine weiteren Veränderungen an meiner Box vorzunehmen - was muss ich bedenken/habe ich vielleicht nicht bedacht?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage

Gegenstand des Einstellvertrags ist die Pferdebox und zwar in dem Zustand, wie sie beim Zeitpunkt des Vertragsschlussesnwar, nämlich ohne die Öse.

Von daher hattte der Verpächter kein Recht, diese unnötige Öse in der Box anzubringen.


Zur vorzeitigen Kündigung ist er ebenfalls nicht berechtigt, denn Sie haben sich nicht vertragswidrig verhalten und die Einhaltung der ordentlichen Kündigungsfrist ist Ihm auf jeden Fall zumutbar.


Ich würde empflehlen, dem Verpächter einen Brief zu schreiben, indem Sie ihm das, was ich Ihnen geschrieben habe mitteilen und ihn auffordern, den vertragsgemäßen Zustand der Box widerherzustellen


dann schreiben Sie ihm noch, dass er keinen Grund für eine Nichteinhaltung der Kündigungsfrist hat, so dass die Kündigung spätestens zum 30.7. wirksam wird



Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen


Haben Sie noch Fragen?

Gerne
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für die rasche Antwort, so ähnlich hatte ich mir das gedacht. Weitere Fragen stellen sich dann eigentlich nicht :)
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr gerhrter Ratuchender,

vielen Dank für Ihren Nachtrag


Wenn ich helfen konnte freue ich mich sehr über eine positive Bewertung

Erst dann wird der Experte bezahlt , vielen Dank
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


sehr gerne helfe ich Ihnen aber auch weiter, wenn Sie noch Fragen haben

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht