So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.

ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 19766
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich bin im Januar 2013 in eine neue Wohnung gezogen und habe

Kundenfrage

Ich bin im Januar 2013 in eine neue Wohnung gezogen und habe seitdem regelmäßigStreß mit meiner Nachbarin über mir, da ich ich angeblich den Fernseher zu laut habe.Ich habe ein neues Fernsehgerät von der Firma Grundig und die Lautstärke auf den3. Strich eingestellt. Wenn ich noch einen Strich weiter runtergehe kann ich kaumetwas verstehen.Im Schlafzimmer höre ich schon immer mit Knopf im Ohr.Außerdem muss ich noch bemerken, dass ich sehr selten später als 22.00 Uhr schlafen gehe. Wie soll ich mich verhalten?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Pyroflash hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo lieber Kunde,

vielen Dank, XXXXX XXXXX sich an Justanswer gewandt haben.

Ich würde den Vorwurf einfach mal selbst nachprüfen und eine Geräuschpegelmessung bei Ihrer Nachbarin vornehmen. Wenn Sie das Fernsehgerät wirklich auf Zimmerlautstärke betreiben, wie Sie sagen, dann sollte bei Ihrer Nachbarin ja kaum noch einen nennswerte Lautstärke messbar sein. Dazu reicht ja schon ein ganz billiges Gerät. Z. B.: http://www.conrad.de/ce/de/product/100593/VOLTCRAFT-SL-50-Schallpegel-Messgeraet-Laerm-Messgeraet-30-Hz-4-kHz

Es ist sicher sinnvoller erst einmal in Ruhe das Gespräch zu suchen und ihr zu zeigen, dass Sie den guten Willen haben sie nicht zu stören, aber andererseits eben auch das Bedürfniss den Text der Fernsehsendung verstehen zu können. Bitten Sie die Nachbarin zum Vergleich am Besten auch in Ihre Wohnung, damit sie hören kann wie laut es bei Ihnen zu Hause tatsächlich ist.

Wenn das nicht hilft gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder gehen Sie einem Streit aus dem Weg und verwenden einen Kopfhörer, um Ihre Nachbarin nicht zu stören, oder Sie gehen auf Konfrontation und warten ab bis die Nachbarin einen Rechtsanwalt einschaltet. Wenn Sie wirklich nur auf zimmerlautstärke Fernsehen, dann sollte ein Rechtsstreit auch sehr leicht zu gewinnen sein.

Alternativ bitten Sie eine dritte Person zwischen Ihnen zu vermitteln. Das kann beispielsweise der Vermieter sein, ein Gutachter für Lärmschutz, ein Hausmeister o. ä. Jedenfalls aber eine unparteiische Person die keinen von Ihnen nahe steht. Quasi als Konfliktlöser.

Ich hoffe Ihnen mit diesen Anregungen weitergeholfen zu haben. Für Rückfragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung.

Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 3 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben Ihre Frage erneut veröffentlicht, damit auch unsere Experten für Recht & Justiz sich mit Ihrem Problem beschäftigen können.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Behauptet Ihre Nachbarin ruhestörenden Lärm, der von dem Betrieb des Fernsehers ausgehen soll, so ist Ihre Nachbarin hierfür auch in der vollen Beweispflicht.

Ihre Nachbarin muss Ihnen also - etwa aufgrund einer entsprechenden akustischen Messung - nachweisen, dass die von dem Fernsehbetrieb ausgehende Geräuschentwicklung das Maß des noch Zumutbaren übersteigt.

Nach Ihren Angaben liegt eine solche Ruhestörung durch den Betrieb des Gerätes jedenfalls nicht vor, soweit Sie den unteren Lautstärkebereich auswählen (Zimmerlautstärke) und soweit Sie insbesondere die Kopfhörervorrichtung verwenden.

Ich rate Ihnen an, den Vermieter in Kenntnis zu setzen und diesen zu ersuchen, sich einen Eindruck von der Situation zu verschaffen: Bitten Sie Ihren Vermieter darum, dass er sich von dem Betrieb des Fernsehers und der damit verbundenen Geräuschentwicklung - bei der von Ihnen eingestellten Lautstärke 3 - ein Bild macht.

Sollten sich die Vorwürfe Ihrer Nachbarin als haltlos erweisen - wovon nach Ihren Angaben auszugehen ist -, ist der Vermieter sodann verpflichtet, Sie gegen die unberechtigten Anschuldigungen der Nachbarin in Schutz zu nehmen.

Dem Vermieter obliegt aufgrund des mit Ihnen bestehenden Mietvertrages nämlich eine Schutz- und Fürsorgepflicht. Diese gebietet es ihm die gegen Sie erhobenen Vorwürfe der Nachbarin zurückzuweisen, wenn sich herausstellt, dass diese nicht zutreffend sind.



Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Behauptet Ihre Nachbarin ruhestörenden Lärm, der von dem Betrieb des Fernsehers ausgehen soll, so ist Ihre Nachbarin hierfür auch in der vollen Beweispflicht.

Ihre Nachbarin muss Ihnen also - etwa aufgrund einer entsprechenden akustischen Messung - nachweisen, dass die von dem Fernsehbetrieb ausgehende Geräuschentwicklung das Maß des noch Zumutbaren übersteigt.

Nach Ihren Angaben liegt eine solche Ruhestörung durch den Betrieb des Gerätes jedenfalls nicht vor, soweit Sie den unteren Lautstärkebereich auswählen (Zimmerlautstärke) und soweit Sie insbesondere die Kopfhörervorrichtung verwenden.

Ich rate Ihnen an, den Vermieter in Kenntnis zu setzen und diesen zu ersuchen, sich einen Eindruck von der Situation zu verschaffen: Bitten Sie Ihren Vermieter darum, dass er sich von dem Betrieb des Fernsehers und der damit verbundenen Geräuschentwicklung - bei der von Ihnen eingestellten Lautstärke 3 - ein Bild macht.

Sollten sich die Vorwürfe Ihrer Nachbarin als haltlos erweisen - wovon nach Ihren Angaben auszugehen ist -, ist der Vermieter sodann verpflichtet, Sie gegen die unberechtigten Anschuldigungen der Nachbarin in Schutz zu nehmen.

Dem Vermieter obliegt aufgrund des mit Ihnen bestehenden Mietvertrages nämlich eine Schutz- und Fürsorgepflicht. Diese gebietet es ihm die gegen Sie erhobenen Vorwürfe der Nachbarin zurückzuweisen, wenn sich herausstellt, dass diese nicht zutreffend sind.



Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1183
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2126
    Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    523
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HH/hhvgoetz/2012-9-26_165512_DSC05932KopieKopie.64x64.JPG Avatar von hhvgoetz

    hhvgoetz

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    201
    Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    191
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht