So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 21373
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo brighina mein name ! Mein Problem ist mein Mieter hat

Kundenfrage

Hallo brighina mein name !
Mein Problem ist mein Mieter hat zwei mieten nochzu zahlen und eine kaution zu begleichen!

Das ganze in wert von 2150 euro !!

Was kann ich tun ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nach Ablauf der gesetzten Frist, könenn Sie den Mieter fristlos kündigen, wenn der Mieter an zwei unmittelbar aufeinander folgenden Terminen die Miete nicht gezahlt hat (also etwa April und Mai).

Sie können dann auf der Grundlage des § 543 Absatz 2 Nr. 3 a BGB fristlos kündigen:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__543.html

Einer vorgängigen Abmahnung bedarf es in diesem Falle nicht (§ 543 Absatz 3 Nr. 3 BGB).

Nach neuem Recht können Sie auch wegen der nicht gezahlten Kaution fristlos kündigen.

Beachten Sie: Die Kündigung muss zwingend schriftlich erfolgen, und Sie müssen den zur fristlosen Kündigung berechtigenden Grund - hier Zahlungsverzug über 2 Monate und Nichtzahlung der Kaution - ausdrücklich in der Kündigungserklärung angeben.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nach Ablauf der gesetzten Frist, könenn Sie den Mieter fristlos kündigen, wenn der Mieter an zwei unmittelbar aufeinander folgenden Terminen die Miete nicht gezahlt hat (also etwa April und Mai).

Sie können dann auf der Grundlage des § 543 Absatz 2 Nr. 3 a BGB fristlos kündigen:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__543.html

Einer vorgängigen Abmahnung bedarf es in diesem Falle nicht (§ 543 Absatz 3 Nr. 3 BGB).

Nach neuem Recht können Sie auch wegen der nicht gezahlten Kaution fristlos kündigen.

Beachten Sie: Die Kündigung muss zwingend schriftlich erfolgen, und Sie müssen den zur fristlosen Kündigung berechtigenden Grund - hier Zahlungsverzug über 2 Monate und Nichtzahlung der Kaution - ausdrücklich in der Kündigungserklärung angeben.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, falls Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nach Ablauf der gesetzten Frist, könenn Sie den Mieter fristlos kündigen, wenn der Mieter an zwei unmittelbar aufeinander folgenden Terminen die Miete nicht gezahlt hat (also etwa April und Mai).

Sie können dann auf der Grundlage des § 543 Absatz 2 Nr. 3 a BGB fristlos kündigen:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__543.html

Einer vorgängigen Abmahnung bedarf es in diesem Falle nicht (§ 543 Absatz 3 Nr. 3 BGB).

Nach neuem Recht können Sie auch wegen der nicht gezahlten Kaution fristlos kündigen.

Beachten Sie: Die Kündigung muss zwingend schriftlich erfolgen, und Sie müssen den zur fristlosen Kündigung berechtigenden Grund - hier Zahlungsverzug über 2 Monate und Nichtzahlung der Kaution - ausdrücklich in der Kündigungserklärung angeben.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, soweit Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Seien Sie so freundlich, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht