So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1456
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, seit 50 Jahren habe ich eine

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, seit 50 Jahren habe ich eine Parzelle an einem Badesee von Lempp Geinsheim gepachtet. Im vergangenen Jahr 14.8.12 hat man mir grundlos gekündigt. Im Vertrag steht, das selbsterbaute Häuschen wird dem Verpächter zum Kauf angeboten, bei keiner Einigung, kann ein selbstgefundener Käufer übernehmen, spXXXXX XXXXXfen, die meisten Häuschen wurden an Kinder weitergegeben. Lempp verlangt von mir Abbruch, womit ich nicht einverstanden bin. Ich habe inzwischen Frau Rechtsanwältin Höfle aus Groß-Gerau beauftragt, mir zu helfen. Sie macht mir aber wenig Hoffnung. Deshalb frage ich Sie, hat man da kein Recht, ich bin 82jährig, und wollte gern in Frieden den Rest meiner Tage an meinem geliebten See verbringen. Gern erwarte ich Ihre Antwort, mit freundlichen Grüßen XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sieht der Pachtvertrag denn Kündigungsmöglichkeiten vor?