So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 22026
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Zwei junge frauen haben von von eoiner dame als WG einen untermietvertrag

Kundenfrage

Zwei junge frauen haben von von eoiner dame als WG einen untermietvertrag seit 2010. der vertrag ist vermieterseits (von der Hauptmieterin) fristgemäß gekündigt zum 30.04.2013. einer der untermieterinnen hat bereits eine wohnung gewunden und ist ausgezogen. die zweite untermieterin wird voraussichtlich erst in der nächsten oder übernächsten woche den neuen mietvertrag uterzeichnen und kann ausziehen bzw. die wohnung übergeben. der Vermieter bzw. die hauptmieterin macht sehr viel theater und wollte bereits die schlüssel haben. wie kann man ankündigen, dass man noch den genauen auszugs und übergabetermin sich verzögert. die untermieterin ist natürlich bereit anteilig je nach zeitraum die miete zu zahlen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Hat die Hauptmieterin (Vermieterin) denn bereits neue Untermieter gefunden, die ab dem 01.05. die Räumlichkeiten beziehen sollen?


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Hat die Hauptmieterin (Vermieterin) denn bereits neue Untermieter gefunden, die ab dem 01.05. die Räumlichkeiten beziehen sollen?


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Nein die Hauptmieterin hat selbst die Wohnung bei der Hausverwaltung gekündigt. Diese hat noch keinen Mietinteressenten vorbei geschickt.


 


morgen soll eine Übergabe mit dem Verwalter statt finden. Allerdings befinden sich noch Gegenstände der Hauptmieterin aus der Zeit in der Sie in der Wohnung selbst wohnte dort sowie noch Gegenstände der Untermieterin, die bereits ausgezogen ist. diese werden voraussichtlich morgen abgeholt werden.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellungen.

Unter diesen Umtsänden sollte eine - vorübergehende - Forsetzung des Mietverhältnisses ohne weiteres möglich sein, denn wenn die Verwaltung noch keinen Nachmieter gefunden hat, würde sich die Verwaltung gegenüber dem Nachmieter auch nicht schadensersatzpflichtig machen, wenn sie nun an einen der Untermieter weitervermietet.

Sie können dann die Verwaltung ersuchen, dass (Unter-)Mietverhältnis mit einem der Untermieter solange fortzusetzen, bis es zum Abschluss eines neuen Vertrages für diesen Untermieter gekommen ist. Auf der Grundlage der allgemeinen Vertragsfreiheit ist dies ohne weiteres möglich. Es kann also zwischen dem Untermieter, der noch keinen neuen Mietvertrag gefunden hat, und der Verwaltung ein entsprechendes Nutzungsverhältnis über die Räumlichkeiten abgeschlossen werden. Die bereits zum 30.04. erklärte Kündigung steht dem nicht entgegen.

Die Bezahlung für die Nutzung der Räumlichkeiten kann auch ohne weiteres für die voraussichtliche Dauer von zwei Wochen erfolgen. Es ist auch eine tageweise Abrechnung möglich, indem man den monatlichen Mietpreis durch die Anzahl der Monatestage (für den Mai also durch 31) dividiert.



Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Seien Sie so freundlich, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflichst, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Kostenlose Rechtsberatung ist nicht erlaubt.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht