So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1455
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Wir haben vor 20 Jahren in Schulzendorf ein Haus gebaut. Am

Kundenfrage

Wir haben vor 20 Jahren in Schulzendorf ein Haus gebaut. Am 13.03.12 haben wir einen Bescheid über den Wasserversorgungsbeitrag erhalten, der 328,99 € beträgt. Am 22.03.12 haben wir Widerspruch eingelegt und die Aussetzung der Vollziehung und Rücknahme des Bescheides beantragt und darauf hingewiesen, daß wir keine Neuherstellung der öffentlichen Wasserversorgungsanlage beauftragt haben. - Als Reaktion haben wir mit Datum vom 11.04.13 eine Zahlungserinnerung mit noch dem gleichen Betrag erhalten. Müssen wir nach 20 Jahren für eine wann auch immer erfolgte Neuherstellung zahlen? Unser Haus war und ist immer schuldenfrei gewesen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wann wurde die Anlage denn hergestellt?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht