So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe gestern meine fristlose Kündigung bekommen

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe gestern meine fristlose Kündigung bekommen wegen zahlungsverzug. mein partner, mein sohn und ich sollen bis zum 26 April 2013 die wohnung verlassen. jetzt ist meine frage: Wie kann ich der fristlosen kündignug umgehen oder die kündigung nichtig zu machen?
ist die kündigung hinfällig, wenn ich bis zum 26 April ein großteil der Forderung begleiche?
Bitte um schnellst mögliche antwort DANKE
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.

RASchroeter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

RASchroeter :

Sie haben die Möglichkeit die fristlose Kündigung durch den Ausgleich des Rückstandes unwirksam zu machen.

RASchroeter :

Diese Möglichkeit folgt aus § 569 Abs. 3 Nr. 2 BGB.

Die Kündigung wird dann unwirksam, wenn der Vermieter spätestens bis zum Ablauf von zwei Monaten nach Eintritt der Rechtshängigkeit des Räumungsanspruchs hinsichtlich der fälligen Miete und der fälligen Entschädigung nach § 546a Abs. 1 befriedigt wird oder sich eine öffentliche Stelle zur Befriedigung verpflichtet. Dies gilt nicht, wenn der Kündigung vor nicht länger als zwei Jahren bereits eine nach Satz 1 unwirksam gewordene Kündigung vorausgegangen ist.

Allerdings kann diese Möglichkeit nur einmalig in Anspruch genommen werden.

RASchroeter :

D.h. Sie können durch Ausgleich des Rückstandes selbst bei einer Klageerhebung durch den Vermieter die Kündigung unwirksam machen. Soweit möglich sollte Sie den Rückstand vor der Frist ausgleichen, um etwaige Gerichts- und Anwaltskosten zu vermeiden.

RASchroeter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße

RASchroeter :

Vielen Dank für die Rückmeldung. Sie haben mir zwei negative Bewertungen erteilt ohne eine konkrete Rückfrage zu stellen.

RASchroeter :

Soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!