So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.

RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17467
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

mietrecht ich habe eine kündigung erhalten durch mietschulden,

Kundenfrage

mietrecht

ich habe eine kündigung erhalten durch mietschulden, die 3 mietschulden sind nächste woche beglichen.nur mein vermieter hat jetzt schon die stillschweigende verlängerung widersprochen meine frage jetzt wenn ich die mietschulden beglichen habe und ein widerspruch der ordentlichen kündigung einlege. wird das mietverhältnis verlängert oder muss ich in der gesetzten frist was bei mir 30.6 ist ausziehen
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Wurde Ihnen schon einmal wegen Zahlungsverzug gekündigt?

Wenn ja wann?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Nein wurde nicht ist bei mir das erstemal.


Er hat mir die fristlose kündigung per schreiben zu geschickt durch die 3 ausstehne miete die aber nächste woche beglichen sind.in dem schreiben hat er geschrieben vom 30.3 das ich bis 15.4 raus sein soll. Dazu hat er die ordentliche kündigung mit dazu geschrieben das eine stillschweigende verlängerung nach dem paragraphen 545 widersprochen wird und unter einbehaltung der 3monats frist zum 30.6 gekündigt wird

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Die fristlose Kündigung weg zu bekommen, ist kein Problem.

Sie zahlen einfach die drei rückständigen Mieten nach und die fristlose Kündigung wird nach § 569 III rückwirkend unwirksam.

Anders ist es bei der dann noch verbleibenden ordentlichen Kündigung.

Für die Beurteilung der Wirksamkeit dieser Kündigung ist eine Interessenabwägung zwischen Ihren Intressen und den Interessen des Vermieters erforderlich.

Ob die Kündigung wirksam ist, hängt davon ab, ob dieser Zahlungsverzug erstmalig vorgekommen ist und inwieweit Sie an diesem Zahlungsverzug ein verschulden trifft (Sie handeln schuldlos wenn der Arbeitgeber Sie nicht bezahlt hat).

Auch ist hier die Dauer des Mietvertrages von Bedeutung und inwieweit Sie sich um die Nachzahlung der Rückstände erfolgt ist.

Wenn Sie am Zahlungsverzug keine oder nur ein geringes Verschulden trifft müssen Sie nicht ausziehen. Ansonsten (bei Verschulden) wird Ihr Vermieter mit einer eventuellen Räumungsklage erfolg haben.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt


Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

die mietschulden sind durch das jobcenter aufgelaufen. da die noch für die weitere bearbeitung was gebraucht haben hatte am 8.1.2013 d ein schreiben zur versagung vom jobcenter bekommen aber da die elterngeldstelle bis zum 8.3. mit der bearbeitung gebraucht hatten konnte ich auch nix beim jobcenter einreichen. also trift soweit wie ich weiß nur eine teilschuld zu. da ich noch ein 4monatiges kind habe und dazu halt meine freundin ist es schlecht auf der straße zu sitzen.


 


mfg

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Das ist ein typischer Fall für ein mangelndes Verschulden Ihrerseits.

Hier trifft das Jobcenter das Verschulden, so dass auch die ordentliche Kündigung unberechtigt ist.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich positiv zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

wir hatten auch noch andere unterlagen ein zureichen aber da wir noch auf dem schreiben der elterngeldstelle gewarten haben da wir lieber alles auf einmal abgeben wollten bevor die berechnungen wieder nicht statt finden kann da das elterngeld schreiben gefehlt hätte. trifft auch im diesen fall eine teilschuld zu?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Ganz schuldlos haben Sie in diese Falle wohl nicht gehandelt. Das Jobcenter wäre aber dann verpflichtet, diese Verzögerung aufzuholen und Ihren Antrag vordringlich zu behandelt.

Auch diese Schilderung Ihrerseits rechtfertigt noch keine Kündigung.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

da das schreiben von der elterngeldstelle am 8.3 kam habe ich am 15.3 die fehlende unterlagen eingereicht. am 2.4 war ich mit der kündigung beim jobcenter und erst an diesen tag wurden meine unterlagen durch die kündigungsschreiben vorgezogen.hätte ich dieses kündigungsschreiben nicht eingereicht wäre es bis jetzt bestimmt noch nicht in bearbeitung gewesen. also ist die kündigung vom vermieter nich rechtskräftig.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Nein, die Kündigung des Vermieters ist nicht rechtskräftig, da das Jobcenter überwiegend Schuld hat.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

also widerspruch einlegen der ordentlichen kündigung mit welchen begründungen sollte ich es am besten machen. mein vermieter hat mir zwar nen schein fertig gemacht wo drin steht das mir keine schuld zutrifft sondern die schuld am jobcenter liegt aber da habe ich die befürchtung das,das jobcenter mir dieses nicht unterschreiben wird. wäre es möglich das sie mir ungefähr schreiben können wie ich dem widerspruch am besten schildere bzw schreibe

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

da das schreiben von der elterngeldstelle am 8.3 kam habe ich am 15.3 die fehlende unterlagen eingereicht. am 2.4 war ich mit der kündigung beim jobcenter und erst an diesen tag wurden meine unterlagen durch die kündigungsschreiben vorgezogen.hätte ich dieses kündigungsschreiben nicht eingereicht wäre es bis jetzt bestimmt noch nicht in bearbeitung gewesen. also ist die kündigung vom vermieter nicht rechtskräftig? wie kann ich am besten widerspruch der ordentlichen kündigung einlegen da mir nur eine teilschuld betrifft und der andere teil das jobcenter. habe ein schreiben vom vermieter bekommen was das jobcenter unterschreiben soll das die genauso schuld haben habe aber bedenken das die es machen da sie mir nicht mal eine bestätigung für den vermieter geben wollten das mein antrag am 2.4 durch dieses kündigungsd schreiben vorgezogen wurde in bearbeitung gegangen ist.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Nein, die Kündigung ist nicht rechtskräftig.

Einen formellen Widerspruch müssen Sie nicht einlegen.

Schreiben Sie dem Vermieter einfach, dass Sie für die Zahlungsverzögerung nichts können, da die Angelegenheit von Seiten des Jobcenters bearbeitet wird. Nennen Sie konkret die Bearbeitungsdauer die bislang das Jobcenter benötigt hat.

Dies ist ausreichend, damit sind Sie auf der sicheren Seite.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich positiv zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren..


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Widerspruch habe ich am 2.4schon eingelegt mit der begründung das fehler des jobcenters nicht dem mieter zur last gelegt werden kann. Jetzt hat er mir aber ein schreiben gegeben wo er mich auffodert es vom jobcenter unterschreiben und mit stempel versehen zu lassen. Muss ich die auffoderung nachkomm da ich bedenken habe das es das jobcenter es einfach so macht zumal die abgabe frist dieses schreiben wieder bis zum 15.4 ist und bis dahin dieses schreiben haben möchte

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nein, dazu sind Sie nicht verpflichtet. Sie müssen dem Vermieter keinerlei Schreiben oder Bestätigung des Jobcenters vorlegen.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Weil nachdem ich ihn heute in kenntnis gesetzt habe das die ausstehende mieten beglichen werden. Meinte er wegen diesen schreiben soll ich es machen und nachdem ich gesagt hatte das ich bedenken habe das die es einfach so machen sagte er zu mir na dann werden sie ihre gründe habe wieso die es nicht unterschreiben. Jetzt denke ich mal das nach dem 30.6 die räumungsklage beantragt wird aufgrund da ich dieses schreiben von ihm nicht vom jobcenter unterschreiben lassen werde bzw auch so einfach bekomm würde. Wie wird es denn weiter gehn falls er die räumungsklage beantragt?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

In diesem Falle beantragen Sie bei Gericht die Räumungsklage abzuweisen und legen die Zahlungsbelege vor, die die Zahlung Ihrer Miete beweisen.

Was die Nebenkosten anbelangt, so benennen Sie Ihren Sachberarbeiter beim Jobcenter als Zeugen dafür, dass das Jobcenter für die Verzögerung verantwortlich ist.

Das Gericht wird dann die Räumungsklage abweisen.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Die miete wird vom amt auf dem konto des vermieter gleich immer überwiesen.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ja, dann liegt ja kein Verschulden Ihrerseits vor




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ja aber die mieschulden sind ja entstanden da unterlagen beim amt zur bearbeitung gefehlt hatten und ich am 8.1 eine versagungs schreiben vom amt bekomm habe. Aber diese die fehlende unterlagen erst am 15.3 nach gereicht habe.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Soweit Sie beziehungsweise das Amt die Miete nachgezahlt hat, ist dies ohne Bedeutung.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Das amt begleicht die ausstehnde mieten nächste woche. Also ist die fristlose kündigung sowie die ordentliche kündigung sowie den vorab schon widersprochene stillschweigene verlängerung der meitverhältnise vom vermieter unwirksam. Verstehe ich richtig also kann er mir juristisch gesehn nix

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ja, das verstehen Sie richtig.

So wie Sie mir den Fall geschildert haben, kann Ihnen nichts passieren.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich positiv zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren.


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1258
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1258
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1046
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ck02327/2010-8-30_10734_phpinQF6J_c2AM.jpg Avatar von Chris Koppenhöfer

    Chris Koppenhöfer

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    41
    1. und 2. juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RASchiessl/2013-3-18_10659_1.64x64.JPG Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2244
    Vertragsanwalt des BWE
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1372
    Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    499
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    413
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht