So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...

Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3107
Erfahrung:  Langjährige Praxis im Miet- & WEG-Recht
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Wir haben ein Haus angemietet, seid 2004. Der Vermieter hat

Kundenfrage

Wir haben ein Haus angemietet, seid 2004.
Der Vermieter hat uns bereits zum 30.11.2013 fristgerecht wegen Eigenbedarfs gekündigt Der Vermieter möchte diese Haus, welches mal der Mutter gehört hat, nach 20 Jahren wieder an seine Mutter zurück übertragen. Was passiert mit unseren Mietvertrag, wenn die Mutter, als neue Eigentümerin uns keinen neuem Mietvertrag gibt, bzw. ab wann kann uns diese kündigen oder wann müßten wir frühestes ausziehen.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Jahren.


Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich aufgrund Ihrer Schilderung gerne informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Wenn Sie schon gekündigt sind und die Kündigung wirksam ist, dann haben Sie keinerlei Anspruch darauf, dass Ihnen ein neuer Mietvertrag gegeben wird. Dann endet das Mietverhältnis zum 30.11.

Bei einer Eigenbedarfskündigung soll die Person, für die der Eigenbedarf geltend gemacht wird, in das Mietobjekt einziehen. Also bliebe kein Raum mehr für Sie.

Lassen Sie mich also nochmal nachfragen:

Wurden Sie tatsächlich wegen Eigenbedarfs gekündigt?

Was hat der Vermieter angegeben, warum er Eigenbedarf geltend macht? Welche Person soll in die Wohnung einziehen?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Der Jetzzige Vermieter ist der Sohn von der Mutter, an welche das Haus zurück übertragen werden soll. Der Sohn selbst, also der jetzige Vermieter hat den Eigenbedarf (wegen Scheidung) angezeigt und ausreichend begründet; Würde durch den Eigentümerwechsel auf die Mutter (neue Eigentümerin) vom Sohn (z,Zt. noch eigentümer und Vermieter) die Eigenbedarfkündigung bestehen bleibt oder hinfällig werden bzw. müßten wir sofort ausziehen (oder in welcher Frist).

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Jahren.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Die Eigentumsübertragung auf die Mutter ändert an der Situation nichts.

Der Sohn ist Ihr aktueller Vermieter und hat wirksam eine Eigenbedarfskündigung ausgesprochen.

Wenn die Mutter Eigentümerin wird, tritt sie automatisch in den Mietvertrag ein. Die Kündigung zum 30.11. bleibt dabei bestehen.

Zu dieserm Zeitpunkt endet das Mietverhältnis und Sie müssen ausziehen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Der Sohn (jetzgiger Vermieter)hat die Miete an die Bank abgetretten. Wohin müssen mir die Miete bei Eigentümerwechsel (an die Mutter) hin überweisen ? Uns wäre am liebsten, an die Mutter (neue Eigentümerin) da diese ja nicht nicht Miete abtretten wird bzw. hat, da wir mit der Bank nichts zu tun haben wollen und weil uns auch der jetzige Vermieter (sohn) davon uns damals nicht in Kenntnis gesetzt hat. Frage nochmals können wir direkt an die Mutter (neue Eigentümerin) bezahlen oder bekommen wir dann Ärger mit der Bank ?

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Jahren.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Sie müssen an den zahlen, an den die Mietforderung abgetreten ist, also hier die Bank. Denn Inhaber der Mietforderung ist durch die Abtretung die Bank.

Erst, wenn Ihnen etwas anderes mitgeteilt wird, können Sie die Miete woanders hin überweisen.

Andernfalls laufen Sie Gefahr, dass Sie doppelt zahlen müssen.
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Jahren.

Besteht noch Klärungsbedarf? Ich stehe gern für weitere Rückfragen zur Verfügung.

Andernfalls denken Sie bitte daran, eine positive Bewertung über die Smileys zu hinterlassen.

Danke

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1183
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2126
    Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    523
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HH/hhvgoetz/2012-9-26_165512_DSC05932KopieKopie.64x64.JPG Avatar von hhvgoetz

    hhvgoetz

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    201
    Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    191
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht