So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3291
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Wir möchten gerne Katzen halten und Leben in einem 6 Parteienhaus

Kundenfrage

Wir möchten gerne Katzen halten und Leben in einem 6 Parteienhaus der Vermieter lehnt dies ohne triftige gründe ab. Was können wir noch tun ?
Wir haben gesagt das es wohnungskatzen sind also keine Katze im Hausflur usw.
Die Begründung der Ablehnung ist das der Vermieter dXXXXX XXXXX Parteien die Katzen oder Hundehaltung erlauben müsste, doch dies ist für mich kein triftiger Grund zum Verbot der Katzenhaltung das ist ja (schuldigung ) sein Problem.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

aufgrund eines aktuellen BGH-Urteils (Az. VII ZR 168/12) ist das Handeln des Vermieters rechtswidrig. Ein allgemeines Verbot der Katzenhaltung ohne Einzelfallbegründung ist rechtswidrig und unwirksam, der Vermieter muß Ihnen konkrete Gründe nennen, warum gerade in Ihrer Wohnung die Katzenhaltung verboten ist.

Dass er dann allen Mietern die Katzenhaltung erlauben müßte, ist ein Verstoß gegen die Rechtslage und keine gute Begründung.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Kann ich mir nicht einfach ´die Katzen holen und es drauf anlegen ?

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

das ist eine Möglichkeit.

Ich würde hingegen empfehlen, den Vermieter auf die Rechtslage hinzuweisen und ihn aufzufordern, binnen 14 Tagen eine bessere Begründung zu nennen und die Katzenanschaffung anzukündigen. Das Vorgehen wäre weniger konfrontativ.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

sollte der Brief besser von einem Anwalt sein ?
oder ist das nicht relevant ?


 

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

in einem ersten Schritt dürfte ein Anwaltsschreiben nicht notwendig sein. Nennen Sie einfach das BGH-Urteil.

Erst wenn der Vermieter uneinsichtig ist, wäre ein Anwaltsschreiben angebracht.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht