So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Schweizer Recht Meine Freundin ist vor va.3 Monaten in

Beantwortete Frage:

Schweizer Recht

Meine Freundin ist vor va.3 Monaten in eine Wohnung in Zürich eingezogen,Stiftung für alleinstehende berufstätige Frauen.Sie hat eine andere,bessere Wohnung nicht genommen,da diese ca.200.- bis 300.-Fr.teurer war.Ihre finanziellen Mittel sind mehr als beschränkt !

Nun wird Ihr nach dem unterschreiben des Mietvertrags und Einzug mitgeteilt,dass ein Umbau im Haus geplant war und deshalb die Miete um 200.- bis 300.- Fr. steigen wird.

Ausserdem erfährt Sie,dass die anderen Mieter im Haus eine wesentlich geringere Miete bezahlen als sie im Parterre des Hauses,für die gleichen Räumlichkeiten.Die letzte eingezogene Mieterin im November bezahlt weniger.
Was kann meine Freundin tun ? Ist das rechtlich gesehen in Ordnung ?

Mit freundlichen Grüssen Gloria Elrod
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  hat geantwortet vor 4 Jahren.

RASchroeter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,


 


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:


 

RASchroeter :

Hinsichtlich der hohen Miete wird hier leider nichts zu machen sein. Auch wenn die anderen Mieter eine niedrigere Miete zahlen, besteht hier leider kein Anspruch auf eine Verringerung der Miete.

RASchroeter :

Allerdings sehe ich aufgrund der Umbauarbeiten keinen Anspruch auf Erhöhung der Miete. Denn hier spielen die Vergleichsmieten dann eine Rolle. Alls selbst wenn die Umbauarbeiten erfolgt sind, kann unter Berücksichtigung der schon jetzt höheren Miete keine Mieterhöhung erfolgen.

RASchroeter :

Soweit also eine Mieterhöhung erfolgt, sollten Ihre Freundin diese unter Bezugnahme auf die höheren Vergleichsmieten zurückweisen und widersprechen.

RASchroeter :

Viele Grüße

RASchroeter und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.