So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Kann mein Vater, ei dem ich zwar günstig wohne, aber ansonsten

Beantwortete Frage:

Kann mein Vater, ei dem ich zwar günstig wohne, aber ansonsten für Nebenkosten, Renovierung usw. selbst aufkomme, mir mit einer Zwangsräumung drohen, nur weil ihm mein Freund nicht paßt und ich Alkoholkrank bin?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  hat geantwortet vor 4 Jahren.

RASchroeter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,



vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

RASchroeter :

Nein Ihr Vater kann Sie nicht zwangsräumen. Sie haben einen Miet- bzw. Nutzungsvertrag, der zwar nicht schriftlich, sich dafür aber aus den Umständen ergibt. Aus diesem Vertragsverhältnis haben Sie einen Anspruch auf weitere Nutzung der Wohnung. Die Aufnahme eines Freundes kann Ihnen Ihr Vater nicht vermieten, allenfalls die Nebenkosten erhöhen.

RASchroeter :

Eine Erstattung des Wintergartens können Sie verlangen, wenn Sie unter Anführung entsprechender Belege die Kosten anführen können. Möglicherweise wird Ihr Vater aber dann die Kosten für das mietfreie Wohnen gegenrechnen.

RASchroeter :

Insoweit lassen Sie sich nicht von einer angedrohten aber nicht umsetzbaren Zwangsräumung nicht einschüchtern.

RASchroeter :

Die Kosten für den Wintergarten, soweit dieser auf Veranlassung Ihres Vaters errichtet wurde, sollten Sie gleichwohl geltend machen, wenn Sie ausziehen.

RASchroeter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen.


 


Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten, wenn Sie mit dieser zufrieden sind. Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach ("Antworten Sie dem Experten") bevor Sie eine Bewertung abgeben.


 


Mit besten Grüßen


 


Marcus Schröter, MBA


Rechtsanwalt & Immobilienökonom


 


Zertifizierter Zwangsverwalter

Customer:

Es waren mein Wunsch und er hatte nichts dagegen, aber provietiert natürlich, wenn er die Wohnung wieder vermietet.

RASchroeter :

In diesem Fall können Sie die Kosten für den Wintergarten abzüglich der erfolgten Abnutzung geltend machen. Die jährliche Abnutzung für den Wintergarten würde ich mit etwa 5 % ansetzen. D.h. Sie können die Kosten abzüglich eine jährlichen Abschreibeung voin 5 % seit Erstellung geltend machen.

RASchroeter und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.