So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 2899
Erfahrung:  Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Wir wohnen im Haus meiner Eltern. Nun haben sich zwei Nachbarn

Kundenfrage

Wir wohnen im Haus meiner Eltern. Nun haben sich zwei Nachbarn bei der Hausverwaltung über den Zustand unseres Gartens beschwert und über angeblich Lärmbelästigung und Geruchsbelästigung durch unseren Hund. Lärmbelästigung hat nie ein stattgefunden da unser Hund Nachts nie draußen ist. Die Hinterlassenschaften wurden entfernt von uns und inzwischen darf er auch nicht mehr in den Garten. Nun bekamen wir die Einladung zur kommenen Eigentümer Versammlung wo wir ein Tagesordungspunkt sind ich zitiere: Information und Beschlussfassung über den Antrag von x und y bzgl Lärmbelästigung und Geruchsbelästigung durch die Hunde und den Zustand des Gartens der Mieter der Einheit xx (strasse und Hausnummer) Zitat Ende
Nun meine Frage ist das rechtens das mit Anschrift einzustellen ? Meine Kinder gehen mit vielen Nachbarskindern gemeinsam zur Schule und in den Kindergarten und mit der kompletten Anschrift stehen wir nun völlig entblösst da.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die Eigentümerversammlung ist keine öffentliche Veranstaltung. Es sind dort nur die Eigentümer und in engen Grenzen Vertreter zugelassen.

 

Auch Sie hätte niemand informieren müssen. Man will Ihnen offenbar die Chance geben, sich zur Sache zu äußern, ehe ein Beschluss gefasst wird, der für Ihre Eltern als Eigentümer nachteilig ist.

 

In der Einladung muss der Beschlussgegenstand genau bezeichnet sein, sonst könnte die Versammlung hierüber keine wirksamen Beschlüsse fällen, § 23 II WEG.

 

http://www.gesetze-im-internet.de/woeigg/__23.html

 

Insofern lässt sich nicht vermeiden, dass Sie auch konkret genannt werden gegenüber den anderen Eigentümern.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung.


Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht