So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3334
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Hallo, heute habe ich eine fristlose Kündigung von der Wohnungswirtschaft

Kundenfrage

Hallo, heute habe ich eine fristlose Kündigung von der Wohnungswirtschaft gekriegt. Wir wohnen seit 6 Jahren hier. Mittlerweile haben wir 2 Kinder, eins ist 3 Jahre alt und das zweite ist nicht volle 8 Monate.
Jetzt nun zur eigentlicher Sache, die jeweiligen Monatsmieten wurden abgebucht oder überwiesen immer zum 15. des Monats. Im Januar zum 15.ten. habe ich leider die Zahlung versäumt und habe gehofft, dass ich zum 15. Feb. beide Monatsmieten begleichen kann. Ich streite meine Schuld auch gar nicht ab, nur kann man da nicht doch was machen.
Die Wohnungswirtschaft der Stadt stellt mir aber jetzt schon mehr als zwei Mieten in Rückstand, mit einer Frist bis zum 14.03.2013, 17:00 Uhr um die Wohnung zu Räumen und Schlüssel übergeben. Laut §543 Abs. 2 BGB.

Bitte um Hilfe, kann ich der Kündigung irgendwie widersprächen???!!!!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie können und Sie sollten der Kündigung widersprechen.

Die Kündigung ist nur dann möglich und wirksam, wenn Sie tatsächlich mit zwei Monatsmieten im Rückstand sind bzw. zweimal hintereinander keine Miete gezahlt haben.

Da Sie aber bisher nur einmal keine Miete gezahlt haben und dementsprechend nur mit einer Monatsmiete im Rückstand sind, ist die Kündigung unwirksam.

Parallel zum Widerspruch sollten Sie zumindest die Februarmiete UNBEDINGT überweisen.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bitte um eine kurze Mitteilung, ob Rück- oder Verständnisfragen existieren. Ansonsten bitte ich entsprechend der Regeln der Plattform um eine Bewertung der Antwort, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Vielen Dank im Voraus,
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt