So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26842
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

hallo ich bin selbst mutter von 2 kindern und habe bereits

Kundenfrage

hallo ich bin selbst mutter von 2 kindern und habe bereits 3 enkelkinder , vor 3 monaten ist über mir eine familie mit 2 kindern eingezogen , ich bin noch berufstätig und bekomme hier kaum noch schlaf . die kinder gehen grundsätzlich nicht vor 23 -24 uhr schlafen sie schreien den ganzen abend und sorgen dadurch für unruhe . ich muss noch dazu sagen das die genannten kinder 2jahre alt bezw. 7 manate alt sind .bitte geben sie mir einen rat was ich tun kann damit abends wieder ruhe herrscht
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Haben Sie den Vermieter bereits um Abhilfe gebeten?

Sie sagen die Kinder schreien und sorgen für Unruhe. könnten Sie diese Unruhe noch etwas genauer beschreiben?

mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


ich habe den vermieter bereits mehrfach um hilfe gebeten und er wollte auch mit den leuten reden aber das hat nicht viel gebracht . 2 tage ruhe und dann ging es wieder los


 


es hört sich an als wenn der junge mit holzschuhen durch die wohnung rennt das 2.kind ist ja erst ca. 8 monate alt und spielt natürlich auf dem boden was ja nicht schlimm ist wenn es nicht unbegingt in der nacht wäre

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre freundliche Ergänzung.

Beim Kinderlärm müssen Sie unterscheiden zwischen dem "normalen" Lärm den die Kinder beim Spielen verursachen. Diesen Lärm müssen Sie nach Ansicht der Rechtsprechung hinnehmen.

Keinesfalls darf jedoch der hiervon ausgehende Lärm zu einer groben Störung der übrigen Hausbewohner führen.

Insbesondere müssen die Ruhezeiten - mittags von 13 Uhr bis 15 Uhr und abends ab 22 Uhr bis zum nächsten Morgen um 7 Uhr - eingehalten werden.

Also spätestens ab 22.00 muss über Ihnen Ruhe sein.

Dagegen können Sie einmal vorgehen, indem Sie die Mieter über Ihnen nach § 1004 BGB analog zur Unterlassung der Ruhestörung auffordern und diese gegebenenfalls auch verklagen.

Wesentlich einfacher ist es allerdings sich an den Vermieter zu wenden (ich gehe davon aus Sie wohnen zur Miete) und die Miete mindern (10 % der Bruttomiete (LG Köln WuM 1971,96) und ihn zur Beseitigung des Mangels (Abmahnung, Kündigung der Familie über Ihnen) auffordern.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt