So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

Hallo wir sind eingezogen in einen wunderschöne Haus .Leider

Kundenfrage

Hallo wir sind eingezogen in einen wunderschöne Haus .Leider mit einfach ferglasung Fenster und wir frieren hier .Wohnzimmer 15 Krad Schlafzimmer 11 Krad.Fenster vom innen mit Wasser die unten lauft. Eigentümerin hatte uns auch keine Energie ausweis gegeben und der Heizung bedient sie selbst .Was kann mann da machen . Kann sie überhaupt das Haus mit einfachverglasung vermieten. Mit Herzlichen Dank Meyer
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

das Haus konnte auch mit Einfachverglasung vermietet werden.

Wenn sich aber mit der Heizung eine höhere Temperatur keine höhere Erwärmung als 15 Grad erzielen lässt, können Sie in der Zeit noch bis zum 1. April die Miete um zumindest 15% mindern. Dafür müssen Sie der Vermieterin schriftlich mitteilen, dass mehr als 15 Grad auch mit Heizung nicht zu erreichen sind, Sie rechtlichen Anspruch auf zumindest 20 Grad haben und der Vermieterin eine Frist setzen, bis zu deren Ablauf Sie Maßnahmen zu ergreifen hat, damit eine höhere Temperatur erreicht wird. Machen Sie das Schreiben per Einschreiben mit Rückschein. Ab Zugang des Schreibens bei der Vermieterin können Sie dann die Miete wie beschrieben einfach mindern.

Bei Unklarheiten fragen Sie nach.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Habe da zu noch eine frage bitte .Würde mülklich das der Mietfetrag nicht Recht ist wenn sie uns keine Energieausweis vorgelegt hatte und kann mann aus der Grund auch fristlos Kündigen?Wir zahlen 1000 eur Warm nur hier ist das echt ungemütlich kalt .Ich dachte das sie werpflichtet ist die heizkosten niedrig wie mülklich zu anbieten. oder ist das nicht so. Lg Meyer

Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn die Vermieterin selbst einen Ausweis hat, hätte Sie Ihnen den auf Ihr Verlangen zugänglich machen müssen. Wie gesagt müssen Sie die Vorlage aber verlangen. Von sich aus ist der Vermieter nicht verpflichtet, Ihnen den Ausweis zu zeigen, selbst wenn er einen hätte.

Wenn die Vermieterin keinen Ausweis hat, was ja auch nicht unbedingt der Fall sein muss, kann und braucht Sie ihnen auch keinen Ausweis zeigen.

Wenn es also keinen Energieausweis für das Haus gibt, können Sie nicht fristlos kündigen. Wenn es einen gib, muss Ihnen die Vermieterin den zeigen.

Wenn im Mietvertrag kein befristeter Ausschluss des Kündigungsrechts vereinbart worden ist, können Sie aber jederzeit mit der gesetzlichen Frist kündigen. Die ist für den Mieter immer drei Monate.

Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Fragen? Wenn nicht, würde ich mich über Ihre Bewertung freuen.