So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16452
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Guten Abend folgender Sachverhalt: Ich und meine Freundin haben

Kundenfrage

Guten Abend folgender Sachverhalt: Ich und meine Freundin haben ende September eine Wohnung gemietet bei einem Privaten Vermieter. Meine Freundin hat den Mietvertrag unterschrieben weil ich noch im Ausland arbeiten war. Mietdauer ist 6 Monate.Wohnung war komplett schmutzig und sah sehr unbewohnt aus und der Vermieter hat fast alle seine sachen da gelassen. Kaution war eine Monatsmiete. Jetzt fast 2 Monate später ist das ganze Badezimmer und die Toilette voller Schimmel und die Wände dahinter sind nass und auch voller Schimmel. Wir haben den Vermieter heute kontaktiert und er war hier, er hat gesagt er kann zu zeit nichts machen und wir dürften nicht Duschen. Er meinete wir wären daran Schuld. Zu sagen ist das dass Haus 60 Jahre alt ist. Meine frage an Sie ist was man machen kann? Im Mietvertag ist keine kündigungsfrist vereinbart, kann man da so von heute auf morgen ausziehen? Mfg M. Möckel
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.

Schiessl Claudia :

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Anfrage.

Schiessl Claudia :

Bei Schimmel ist das so eine Sache.

Kunde :

sehr schlimm?

Schiessl Claudia :

Es ist natürlich so, dass Sie die Miete mindern können, wenn Sie dem Vermiete den Mangel schriftlich anzeigen und ihn zur Beseitigung auffordern.

Schiessl Claudia :

Das Recht zur fristlosen Kündigung ist aber eine andere Sache.

Schiessl Claudia :

Hier muss ja das Festhalten am Vertragsverhältnis bis Ablauf der Kündigungsfrist Ihnen unzumutbar sein.

Schiessl Claudia :

Das wird von der Rechtsprechung erst dann angenommen, wenn der Schimmel sich in seiner Zusammensetzung als gesundheitsgefährdend erweist

Schiessl Claudia :

Ist er das nicht, so muss der Mieter die Kündigungsfrist leider einhalten

Kunde :

Und wenn ich selber kündigen möchte weil es nur probleme mit ihnen gibt? Wielange ist den die Kündigungsfrist wenn nicht im Vertrag vereinbart ist?

Schiessl Claudia :

Die Kündigungsfrist ist bis zum dritten Werktag des Monats zum Ablauf des übernächsten Monats, ist also im Dezember bis Ende Februar.

Schiessl Claudia :

Die Kündigung muss schriftlich sein und Sie müssen den Zugang beim Vermieter nachweisen

Kunde :

Es gibt im Vertrag einfach nichts über Kündigung, sicher einfach nur aus dem internet gezogen

Schiessl Claudia :

Wenn Sie fristlos kündigen ist das generell nur erschwert möglich

Schiessl Claudia :

Unter Abwägung der Interessen des Vermieters muss Ihnen das Abwarten der Kündigungsfrist absolut unzumutbar sein

Kunde :

Also auch nicht wenn nichts vereinbart ist vertraglich?

Schiessl Claudia :

Die Frist, die ich Ihnen genannt habe ist die gesetzliche Kündigungsfrist für den Mieter

Schiessl Claudia :

Diese darf nicht unterschritten werden

Kunde :

Ok danke

Schiessl Claudia :

Haben Sie noch Fragen oder kann eine positive Bewertung erfolgen ?

Kunde :

das war es erstmal vielen dank für Ihre Antwort und eine positive Antwort erfolgt. Schönen abend ihnen noch

Schiessl Claudia :

ich danke Ihnen sehr

Schiessl Claudia :

Ihnen auch einen schönen Abend

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht