So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1462
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Wir haben zwei Wohnungen mit Genehmigung der Hausverwaltung

Kundenfrage

Wir haben zwei Wohnungen mit Genehmigung der Hausverwaltung zusammengelegt. Es gibt zwei gültige Mietverträge, einer von 1998, einer von 2006. Nun sollen wir einen neuen Vertrag für eine Wohnung für eine Wohnung unterschreiben, müssen wir das? Der Umbau war 2006. Im neuen Vertrag gibt es auf einmal die Paragraphen 545 BGB und 575 BGB,
ist das ungünstig für uns?
Mit freundlichen Grüßen
A.Lustig
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

grundsätzlich müssen Sie das nicht, wenn die beiden anderen Mietverträge nicht gekündigt worden sind oder etwa befristet waren.

Lassen Sie mich aber nachfragen: Ich gehe davon aus, dass die Zusammenlegung der Wohnungen durch eine bauliche Veränderung erfolgt ist. Ist der neue Mietvertrag ein befristeter Vertrag?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Melde mich später, habe jetzt Termin bei der Hausverwaltung


Gruß A.Lustig

Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
OK., machen Sie das.