So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16666
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

was ist zu tun, wenn der Vermieter trotz mehrmaliger Aufforderung

Kundenfrage

was ist zu tun, wenn der Vermieter trotz mehrmaliger Aufforderung des Mieterbundes die Nebenkosten Abrechnung nicht vollständig beibringt.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihren Nachtrag


Der Vermieter ist verpflichtet, die Betriebskosten zeitnah abzurechnen.

Unterlässt er dies kann er zum einen eine Nachzahlung nicht mehr verlangen.

Das kann er nur, wenn er spätestens 12 Monat nach Ende des Abrechnungszeitraums abrechnet.

Ist er zu spät brauchen Sie nichts nachzahlen.

Geht es hier um die Abrechnung selbst oder nur um die Belege ?



Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

s geht mir um die Frage ob wir die gesamte gezahlten Nebenkosten zurückfordern können. Laut OG Naumburg AZ 9 U 106/05 gibt es solches Urteil.


Ich bin von dem Anwalt des Mieterbundes sehr enttäuscht. Kann ich um einen anderen Anwalt des Mieterbundes bitten? auf meine Frage zu o.g. Urteil hat er mich abgewimmelt mit der Aussage,dass er entscheidet was zu tun ist. Es geht mir ja um die Verjährung.

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratduchender,


vielen Dank für Ihren Nachtrag.


Der Vermieter hat Ihnen also die Belege nicht vollständig übergeben ?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

hat er nicht. Er rechnet die Wasser-Abwasserkosten komplett über unsereWasseruhr ab, obwohl er die anderen .zwei Wohnung mit je einem Zwischenzähler ausgestattet hat.In unserer Wohnung befindet sich der Hauptzähler der von der Gemeinde jährlich abgerechnet wird. Eine genaue Abrechnung erfolgt trotz mehrmaliger Aufforderung nicht.Kann ic h die gesamten Kosten nach dem Urteil des OLG Naumburg 9 U 106/05 zurückfordern.Es dreht sich um 8 Jahre

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihren Nachtrag




Es gibt hier Entscheidungen, was die Folge ist, wenn der Vermieter nicht alle Belege vorlegt.

Es ist so, dass der Mieter dann alle Nebenkostenvorauszahlungen zurückfordern kann.






Hier eine Entscheidung, die sich zwar auf das Ende des Mietverhältnisses bezieht, aber während des laufenden Mietverhältnisses ebenso Geltung hat




Will ein Vermieter nach dem Ende des Mietverhältnisses nicht die Belege für die Betriebskostenabrechnung vorzeigen, kann der Mieter alle Vorauszahlungen zurückverlangen.
Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Landau hervor. Danach kann der Rückzahlungsanspruch des Mieters sogar über mehrere Jahre zurück reichen (Aktenzeichen: 1 S 68/09).

Das Gericht gab mit seinem Urteil einer Mieterin Recht. Sie hatte nach der Mietzeit eine Nachzahlung zur Betriebskostenabrechnung mit der Begründung verweigert, der Vermieter habe der Abrechnung keine Belege beigefügt, die Aufstellung sei deshalb nicht ordnungsgemäß.

Das Landgericht sah das genauso. Eine ordnungsgemäße Abrechnung setze stets auch voraus, dass die einschlägigen Belege vorgelegt würden. Denn nur so könne der Mieter prüfen, ob alles in Ordnung sei. Wolle der Vermieter die Unterlagen nicht vorlegen, dürfe der Mieter nicht nur eine verlangte Nachzahlung verweigern, sondern auch die Erstattung früherer Abschlagszahlungen verlangen.





Wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte bitte ich um positive Bewertung

danke











Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn keine Fragen bestehen würde ich höflich um positive Bewertung bitten

Erst dann wird der Experte bezahlt

danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht