So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3316
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Hallo habe eine Frage habe einen Mietvertrag abgeschlossen

Kundenfrage

Hallo habe eine Frage habe einen Mietvertrag abgeschlossen und jetzt kurz vor Mietbeginn hat mir der Vermieter einen Zettel in den Briefkasten geworfen es War ein Irrtum wie kann ich mich jetzt verhalten?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie haben einen wirksamen Mietvertrag und dementsprechend Anspruch auf Übernahme der Wohnung.

Wenn der Vermieter das verweigert, haben Sie gegen ihn Anspruch auf Schadensersatz, also Ersatz der Kosten, die durch die Verweigerung entstanden sind. Das sind insbesondere Maklerkosten für eine andere Wohnung oder Hotelkosten für eine Übergangszeit, wenn Sie aus der alten Wohnung ausziehen müssen.

Sie sollten dem Vermieter mitteilen, dass Sie weiterhin auf Einzug bestehen und widrigenfalls Schadensersatz fordern werden. Fordern Sie den Vermieter auf, einen Übergabetermin zu nennen (falls noch nicht vereinbart).

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.