So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.

Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 15718
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Guten Tag, Meine Frage bezieht sich auf unsere Nebenkostenabrechnung

Kundenfrage

Guten Tag,
Meine Frage bezieht sich auf unsere Nebenkostenabrechnung für das letzte Jahr 2011. Ich bewohne mit meiner Freundin eine Mietwohnung in einem 3- Parteien Haus in Ahrensburg, wobei eine Haushälfte von unserem Vermieter bewohnt wird. Zu diesem pflegen wir ein eigentlich recht freundschaftliches Verhältnis, jedoch hört bei Geld die Freundschaft bekanntlich leider auf. Wir wohnen seit Juli 2009 hier, zahlen eine Kaltmiete von 980€, sowie eine Betriebskostenvorauszahlung (ohne Heizung und Warmwasser) von 100€.
In unseren Nebenkostenabrechnungen der letzten Jahre ist auffällig, dass der größte Posten jedes Jahr auf die Gartenpflege entfällt. Für das Halbjahr 2009 hatten wir eine Nachzahlung von 322€, davon 117 Garten. Für 2010 eine Nachzahlung von 556€, davon 346€ für den Garten. Für 2011 eine Nachzahlung von 750€, davon 559€ für den Garten. Besonders auffällig finden wir im Vergleich zu 2010, dass sämtliche andere Posten fast auf den Euro identisch zum Jahr 2011 sind. Das Schriftstück zur Nachzahlung für 2011 wurde mir persönlich im April diesen Jahres vom Vermieter überreicht. Das Schreiben enthält lediglich den Gesamtverbrauch der einzelnen Posten, sowie den Verteilerschlüssel für jede Wohnpartei. Als Abrechnungszeitraum wurde fälschlicherweise der 01.01.2010 - 31.12.2010 angegeben. Laut Verteilung entfallen im Jahr 2011, nur für Gartenpflege auf jede Wohnpartei jeweils 559€. In Anbetracht der geringen bepflanzten Fläche in unseren Augen eigentlich zuviel. Bisher haben wir den geforderten Betrag noch immer nicht gezahlt, obwohl die eigentlich mit bekannte Frist hierfür längst verstrichen ist. Mein Vermieter hatte mich bisher auch mit keinem Wort auf den noch ausstehenden Betrag angesprochen. Vielleicht schlechtes Gewissen? Besitzt die Abrechnung für 2011 überhaupt Gültigkeit, obwohl der falsche Zeitraum ( für 2010) angegeben wurde? Wie verhalte ich mich diesbezüglich am besten oder in wie weit macht es Sinn diese Abrechnung anzufechten? Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
Markus Lehmann [email protected]
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.


Sie sollten bei Ihrem Vermieter zunächst einfordern die Unterlagen einsehen zu dürfen.


Hier können Sie überprüfen, ob die Kosten überhaupt so angefallen sind, wie sie angesetzt sind.

Leider keinen Einfluss hat die falsche Bezeichnung der nebenkostzenabrechnung.


Denn es ist ja klar, dass es sich bei den Nebenkosten um die aus 2011 hanselt.

Was die Kosten für die Gartenpflege betrifft, so ist hier im übrigen längst nicht alles als Nebenkosten ansetzbar:

Zum einen müssen Sioe den Garten überhaupt benutzen können


Nur Kosten für periodisch regelmäßig wiederkehrende Maßnahmen der Gartenpflege können auf die Mieter umgelegt werden. (LG Tübigen, Urteil v. 18.10.2004, WM 2004,669).



Zum Beispiel: Mähen des Rasens, Heckenschnitt) Außergewöhnliche Tätigkeiten zählen nach Ansicht vieler Gerichte nicht zu den Maßnahmen zur Unterhaltung einer Gartenfläche. In dem vom LG Tübingen (a.a.o.) entschiedenen Fall ging es um den Ausschnitt von Birken.



Innerhalb der letzen 12 Jahre war diese Arbeit nicht durchgeführt worden. Daher keine periodische Pflegemaßnahme mehr sondern Instandhaltung des Gartens. Instandhaltungskosten sind aber immer vom Vermieter zu tragen und dürfen nicht auf die Mieter umgelegt werden.


Sie sollten die Nebenkostenabrechnung darauf überprüfen


Bitte teilen Sie mir mit, ob ich Ihnen weiterhelfen konnte











Sie haben dann 12 Monate Zeit, Ihre Einwendungen zu erheben.




Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ?


Sehr gerne
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Frau Schiessl,
Erst einmal vielen Dank XXXXX XXXXX schnelle Antwort. Ich hatte schon befürchtet, dass die falsche Datierung keinen wirklichen Einfluss auf Dei Rechnung hat, aber man klammert sich in diesem Fall an wirklich jeden möglichen Fehler.
Den Gartenbereich vor der Terrasse meines Vermieters könnte ich vermutlich schon nutzen. Ein direktes Verbot zur Nutzung wurde mir nicht ausgesprochen, jedoch verzichtet man bauartbedingt eher freiwillig auf die Nutzung dieser Fläche, da diese etwas versetzt und nicht direkt einsehbar schräg vor unserer Terrasse liegt. Dieser Bereich, welcher hauptsächlich nur vom Vermieter selbst einsehbar und nutzbar ist, ist der größte bepflanze Teil des gesamten Grundstücks und wird auch vom Vermieter jedes Jahr verschönert bzw. umgestaltet oder teilweise neu bepflanzt. Diese Kosten dürften doch im Gründe nicht von uns getragen werden,oder? Der Beschnitt von wenigen kleinen Bäumen , vielmehr größere Sträucher erfolgt vom Vermieter, die Beseitigung von Laub aus Dachrinnen / vom Grundstück, wurde von einer Fremdfima übernommen.
Ich werde meinen Vermieter auf die Rechnung ansprechen und mir entsprechende Belege vorzeigen lassen. Wie kann ich danach mit ihnen verbleiben, bzw. für welchen Zeitraum stehen Sie mir weiter mit Rat zur Verfügung? Mit freundlichen Grüßen M. Lehmann
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

 

ja es gibt den Spruch falsa damonstratio non nocet, was bedeutet, dass eine falsche Bezeichnung nichts schadet, wenn die Parteien wissen,was gemeint ist.

 

 

ch denke auch, dass in Ihrem Fall so wie Sie mir das schildern, Sie vom Garten nicht viel haben und zu Unrecht zahlen Wenn ich Ihnen helfen konnte bitte ich höflich um positive Bewertung Danach stehe ich Ihnen selbstverständlich weiterhin zu Ihrer Verfügung danke

Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 15718
Erfahrung: Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
Schiessl Claudia und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Positiver Bewertung abgegeben...natürlich ist noch nicht alles geklärt, ich hoffe jedoch dass ich in dieser Sache weiter auf ihren Rat zählen kann.
Wie erreiche ich sie als direkten Ansprechpartner, sobald ich die Abrechnung vorliegen habe?
Mit freundlichen Grüßen
M. Lehmann
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sie können mich jederzeit über Just Answer kontaktieren

Schreiben Sie als Anrede einfach meinen Namen

dankeschön

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1183
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2126
    Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    523
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HH/hhvgoetz/2012-9-26_165512_DSC05932KopieKopie.64x64.JPG Avatar von hhvgoetz

    hhvgoetz

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    201
    Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    191
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht