So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3316
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Kann mein Vermieter fordern, eine seit September 2011 gemietete

Kundenfrage

Kann mein Vermieter fordern, eine seit September 2011 gemietete Wohnung in seinem Hause innerhalb einer bestimmten Frist vollständig zu möblieren und einzurichten ? Dieser Prozess zieht sich bei mir aufgrund gesteigerter beruflicher Belastungen als Ärztin in der Klinik noch hin, weil eine Kollegin langfristig durch Krankheit ausgefallen ist. So stehen in einem Zimmer noch Umzugskisten und Plastiksäcke. Mein Vermieter verlangt jedoch "artgerechte Nutzung"und droht mit Kündigung wegen evtl. Eigenbedarfs mit der Begründung, ich würde die Wohnung nicht benötigen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

nein, das ist nicht möglich, der Vermieter kann das nicht fordern.

Zwar kann eine artgerechte Nutzung gefordert werden, aber solange Sie die Wohnung zum Wohnen nutzen, ist die Nutzung artgerecht. Der Vermieter kann Ihnen nicht vorschreiben, wie schnell oder in welcher Form Sie die Wohnung einrichten müssen.

Sie können die Forderung entweder ignorieren oder dem Vermieter knapp mitteilen, dass Sie die Wohnung zum Bewohnen nutzen.

Wenn der Vermieter diese Forderung schriftlich gestellt hat, sollten Sie das Schriftstück/die Mail gut aufbewahren, um es/sie bei einer eventuellen Eigenbedarfskündigung gegen den Vermieter einsetzen zu können.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
RARobertWeber und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Herzlichen Dank für Ihre schnelle und kompetente Antwort, sie hilft mir sehr im Konflikt mit meinem Vermieter.


 


Dr. Christina Rosowsky


Nordhausen

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

immer gerne. Vielen Dank für die positive Bewertung!

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt