So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16466
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Hallo Ratgebender, ergänzend zu Ihrer dankend erhaltenen Antwort

Kundenfrage

Hallo Ratgebender,
ergänzend zu Ihrer dankend erhaltenen Antwort hätte ich gern gewußt welche individuellen Kriterien eine andere Aufteilung als nach Wohnfläche Sie erkennen würden. Aus meiner Sicht ist nämlich meine Eigentümerwohnung die nachteiligste im Haus und deshalb halte ich es für ungerecht mit genausoviel zur Kasse gebeten zu werden wie meine privilegten Mieter. Ich habe z.B. die ungünstiggste Wohnlage im Dach über 2 Wohngeschossen, die Haus-, Vorgarten-, Gehweg- und Schneesäuberung zu übernehmen, Funktion der Heizung zu gewährleisten, sicheren Regenwasserabfluß zu sorgen usw. und erbringe damit Leistungen die meinen Mietern nicht obliegen. Welche dieser Kriterien, oder welcher sonst, sind vom Finanzamt anerkennungsfähig? Mit welchen Urteilen wurden solche nicht alltäglichen Aufteilungen in meinem Sinne entschieden? Im voraus Dank für Ihre Antwort.
Mit freeundlichen Grüßen
Hans Kiesewetter
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Sie können die Aufteilung der Wohnfläche abändern, in dem Sie die Nutzfläche als Maßstab nehmen. Hierbei werden Nebenflächen wie Abstell-, Wasch- und Fahrradräume mit eingeschlossen und ergeben aufgrund der zusätzlichen Flächen ein andere Aufteilung.

 

Soweit Sie einen Balkon oder eine Dachterrasse haben kann dies künftig nur noch mit einem Viertel der gesamten Fläche in Ansatz gebracht werden.

 

Schließlich kann die Berechnung der Wohnfläche geändert werden. Hierfür ist aber eine Neuvermessung erforderlich. Während ursprünglich von den Rohbaumaßen 3 % abgezogen wurden, können Sie aktuell Die Wohnfläche anhand der konkreten Abstände zwischen den Wänden ansetzen, was unter Umständen zu einer Reduzierung der Wohnfläche bzw. zu einer Änderung des Verteilungsschlüssels führt.

 

Schließlich kann auch eine Änderung der Teilungserklärung erfolgen, was aber nur dann durchführbar ist, wenn Ihnen das Mehrfamilienhaus alleine gehört. In diesem Fall können die Verhältnisse in /1000 tel abgeändert werden, indem Ihre Wohnung aufgrund der Belastung weniger Anteile erhält.


Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten, wenn Sie mit dieser zufrieden sind. Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach bevor Sie eine Bewertung abgeben.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter, MBA

Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Zertifizierter Zwangsverwalter

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Experte,


Ihre Antwort bezieht sich nur auf flächenmäßige Aufteilungen. Meine Frage bezog sich aber auf die Berücksichtigung und Bewertung der Wohnlage und von Leistungen, die den Mietern nicht obliegen und für mich eine Belastung darstellen. Deshalb müßten diese m.E. für mich einen Abschlag von der linearen Wohnflächenaufteilung ergeben.


Freundliche Grüße


Hans Kiesewetter

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für die Rückmeldung.

Leider kann ich Ihnen diesbezüglich nicht weiterhelfen, so dass ich die Frage für eine/n Kollegen/Kollegin freigebe.

Viele Grüße
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehretr Ratsuchender,


vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Wie sieht denn die Teilungserklärung aus ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht