So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3283
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr RA Weber, haben Sie vielen Dank XXXXX XXXXX

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr RA Weber, haben Sie vielen Dank XXXXX XXXXX schnelle, ausführliche und hilfreiche Antworrt. Eine weitere Frage habe ich wie folgt: Durch Trennung hatte der Ehemann die neue Wohnung bezogen und die nun alleinlebende Ehefrau hatte den neuen Mietvertrag ihres nun getrennt lebenden Ehemannes mitunterschrieben. Ist die Ehefrau dadurch für die Mietschulden ihres Ehemannes mit haftbar?
Ich bedanke XXXXX XXXXX Ihre Antwort und verbleibe
mit freundlichen Grüße
Anton Milz
P.S. Wo kann ich Ihre Bewertung nachholen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

die Ehefrau ist aufgrund ihrer Mitunterschrift Vertragspartei geworden. Dadurch haftet Sie auch für die Mietschulden des Ehemannes.

Bitte teilen Sie kurz mit, welche nachzuholende Bewertung Sie meinen.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht