So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3523
Erfahrung:  zertifizierter Testamentsvollstrecker
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Hallo, ich brauche Rat über meine Rechte als Mieterín bei

Kundenfrage

Hallo,
ich brauche Rat über meine Rechte als Mieterín bei folgendem Sachverhalt:
ich bewohne ein kleines, altes Haus aus den 50ger, mit Elekktrospeicheröfen, die ca. 19 - 20 Jahre alt sind und die von Beginn meines Mietverhältnisses Ende Februar 2011 an Probleme machten.
Wiederholter Ausfall der gesamten Heizung mehrere Tage, nicht wirklich einwandfreies Funktionieren, dauernde Störung meines Studios, durch Arbeiten daran oder duch mangelnde Wärme, so dass ich schliessen musste.
Auf Befragen zu einer sinnvollen Renovierung der veralteten und überteuerten Heizung (alle 2 Monate € 565,00) kam die Antwort des Schwiegersohns, 'sicher nicht zu Lebzeiten des alten Herrn, der sieht es nicht ein'.
Im vergangenen Winter hatte ich während der starken Kälteperiode in meinem Wohn/Schlafbereich unter einem nicht isolierten Dach gerade mal 13,5 Grad.
Kann ich aufgrund dieser Mängel, nicht ausreichend dimensionierte Heizung, überaltert,überteuert, eher auszeihen, als es meine Kündigungsfrist von 3 Monaten erlaubt?
Mit freundlichen Grüßen XXXXX XXXXX für eine rasche Antwort

Monika Eberle
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:


Ja, hier besteht die Möglichkeit einer fristlosen Kündigung (vgl. Urteil AG Saarbrücken vom 9.12.2009, Aktenzeichen: 4 C 487/08).

Ich empfehle Ihnen aber, sich vor Ort von einem Kollegen vertreten zu lassen.


Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.
Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich habe am 01.10.2012 Ihre Anfrage beantwortet. Sie haben meine Antwort aber noch nicht eingesehen. Ich bin gerade online und kann eventuelle Nachfragen beantworten.

Meine Antwort können Sie unter http://www.justanswer.de/mietrecht/76ylh-hallo-ich-brauche-rat-ber-meine-rechte-als-mieter-n-bei.html
einsehen.