So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Hallo , Ich hatte bis jetzt einen Mieter mit einem Zeitmietvetrag

Kundenfrage

Hallo ,
Ich hatte bis jetzt einen Mieter mit einem Zeitmietvetrag von zwei Jahren in meiner Wohnung in Berlin. Der Vertrag endet heute. Bin sehr zufrieden mit mein Mieter, er moechte auch noch ein Jahr verlaengern.
Frage 1) Kann ich die Warmmiete von 780 EUR warm auf 830 erhoehen. Strom, Verwalter- Gebuehr und Mietspiegel sind stark gestiegen.
Frage 2) Wenn ich die Wohnung notfalls verkaufen muss, soll ich eine 3 monatige Kuendigungsfrist einbauen ?
Die Wohnung ist moebliert.

Ich lebe noch in Athen, die Sondersituation kann mich hier zum Verkauf zwingen. Kehre aber nach D zurueck.

Danke,XXXXX
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Fragen beatworte ich unter Berücksichtigung wie folgt:

Grundsätzlich können Sie mit Ihrem Mieter eine höhere Miete vereinbaren, wenn dieser damit einverstanden ist und ein neuer befristeter Mietvertrag geschlossen wird.

Vor einer einfachen Verlängerung des Mietvertrages sollten Sie absehen, da Sie dann zunächst ein schriftliches Mieterhöhungsverlangen an den Mieter senden müssten, welches zudem den gesetzlichen Voraussetzungen genügen müsste.

Hinblick auf den beabsichtigen Verkauf sollten Sie sich das Recht zur Kündigung für diese Fall im neu zu schließenden Vertrag ausdrücklich vorbehalten.

Auch sollten Sie den Mieter von Ihrer Absicht in Kenntnis setzen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht