So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3298
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Ich benötige dringend Hilfe. Leider konnte ich nicht mehr meine

Kundenfrage

Ich benötige dringend Hilfe. Leider konnte ich nicht mehr meine Miete bezahlen, ich wohne hier mit meiner Frau und 4 Kindern im Alter von 2, 9, 11,12 Jahren in einem Haus! Der Vermieter hat Fristlos gekündigt, was ja auch rechtens ist. Leider finde ich aber auf die schnelle kein neues Zuhause. Eine Räumungsklage hat er nicht eingereicht, nur eine Anwältin. Er hat uns bereits die Heizung und das Warmwasser abgedreht. Jetzt macht er Terror und will das wir die Garage räumen, er droht damit die Garage am Montag zu räumen und die Sachen auf die Straße zu stellen oder in ein Container zu weg zu werfen. Zudem betritt er einfach das Haus wenn auf Klingeln nicht geöffnet wird (er besitzt einfach noch einen Schlüssel zum Haus). Nun droht er das wenn wir nächste Woche nicht ausziehen, das es unruhig würde, was er auch immer damit meint ! Wie soll ich mich verhalten ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie sollten den Vermieter wegen Drohung und Hausfriedensbruch anzeigen, wenn Sie beweisen können, dass er das Haus unbefugt betreten und die Drohungen ausgestoßen hat.

Als Beweis reichen entsprechende Aussagen von Frau und Kindern aus.

Zugleich sollten Sie ihn schriftlich auffordern, das Haus und die Garage nicht mehr zu betreten.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für die Antwort, was das Warmwasser und die Heizung betrifft, war die Abstellung rechtens ? Meine Kinder sind jetzt ständig Krank dadurch ! Darf ich ihm Haus und Grundstücksverbot erteilen, damit er uns nicht terrorisiert ? Er hat auch schon gedroht das Wasser komplett abzustellen wäre das rechtens ?
Vielen Dank im voraus !
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn Sie einen eigenen Versorgungsvertrag mit den Warmwasser und Heizungsversorger hat, ist das nicht rechtens.

Wenn Warmwasser und Heizung hingegen von dem Vermieter bereitgestellt und über die Nebenkosten abgerechnet werden, ist das rechtens.

Gleiches gilt für die Wasserversorgung.

Ein Grundstücksverbot können Sie ihm erteilen.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht