So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 7712
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Hallo, mein Name ist Christian Bürdek und ich wohne in einer

Kundenfrage

Hallo, mein Name ist Christian Bürdek und ich wohne in einer Mietswohnung.
Ich hab eine Frage zu Mietkündigung von mir.
Ich wohne nun schon über 19 Jahre in dieser Wohnung und der Vermieter hat vor 8 ,5 Jahren gewechselt.
Ich muß aus wirtschaftlichen Gründen ausziehen. Kann die Miete nicht mehr bezahlen.
In meinem Mietvertrag ( der eine selbst zusammengestellte Version ist) steht unter Kündigungsfristen nun folgendes:
§2 Mietzeiten und ordentliche Kündigungsfristen
1. Das Mietverhältnis beginnt am 01.04.2004, es läuft auf unbestimmte Zeit min. jedoch 5 Jahre.
2. Kündigungsfristen: Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate, wenn seit der Überlassung des Wohnraums weniger als 5 Jahre vergangen sind
6 Monate, wenn seit der Überlassung des Wohnraums 5 Jahre vergangen sind
9 Monate, wenn seit der Überlassung des Wohnraums 8 Jahre vergangen sind
12 Monate, wenn seit der Überlassung des Wohnraums 10 Jahre vergangen sind
Die Kündigung muß schriftlich bis zum dritten Werktag des ersten Monat der Kündigung erfolgen, durch den Vermieter unter Angabe sämtlicher Kündigungsgründe und unter Hinweise auf den Widerspruchsrecht.

Das Hab ich damals unterschrieben und ich war der Meinung das gilt nur für den Vermieter und nicht für mich.
Ich wollte nun auf den 01.01.2013 kündigen kann ich das machen ungeachtet dem unterschriebenen.
Und noch eine Frage ich hab seit ich in dieser Wohnung wohne einen Gartenteich muß ich den weg machen obwohl der neue Vermieter den mit dem Kauf der Wohnung mit übernommen hat?

Mit freundlichen Grüßen
C. Bürdek
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Die längeren Kündigungsfrist gelten nur für den Vermieter. Die längeren Kündigungsfrist gelten nach § 573c Abs. 4 BGB nicht für den Mieter. Sie haben daher die gesetzliche Kündigungsfrist einzuhalten und danach bis zum 04.10.2012 kündigen mit einer Kündigungsfrist zum 31.12.2012.

 

Der Gartenteich ist grundsätzlich auf Verlangen des Vermieters zurückzubauen, wenn dieser von Ihnen angelegt wurde. Soweit der Vermieter aufgrund der Kündigung durch Sie den Rückbau nicht verlangt, brauchen Sie diesen nicht durchzuführen. Die Übernahme der Immobiliie führt aber nicht dazu, dass rein rechtlich kein Rückbau mehr verlangt werden kann. Tatsächlich wird der neue Eigentümer mangels tatsächlicher Kenntnis wer den Teich angelegt hat, keinen Rückbau geltend machen.


Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten, wenn Sie mit dieser zufrieden sind. Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach bevor Sie eine Bewertung abgeben.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter, MBA

Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Zertifizierter Zwangsverwalter
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht