So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Staemmler.
RA Staemmler
RA Staemmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  Als Rechtsanwalt berate und vertrete ich Sie u.a. auf dem Gebiet des Miet- und Wohnungseigentumrecht
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RA Staemmler ist jetzt online.

Wenn einem Vermieter nachgewiesen werden kann 80qm statt 70qm

Kundenfrage

Wenn einem Vermieter nachgewiesen werden kann 80qm statt 70qm vermietet zu Haben, berechtigt dieser Grund zur sofortigen Kündigung.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Zur Beantwortung Iherer Frage sind weitere Informationen erforderlich:

Verstehe ich Sie richtig, dass die Wohnung tatsächlich größer ist als im Mietvertrag angegeben?

Aufgrund welcher Fläche wurde die Miete festgesetzt?

Will der Mieter oder der Vermieter kündigen?

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sorry habe mich wahrscheinlich verkehrt ausgedrückt. Es ist natürlich umgekehrt 80qm wurden vermietet, die Wohnung ist aber nur 70qm groß.


 

Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
In diesem Fall ist eine fristlose Kündigung möglich.

Bitte verzeihen Sie die knappe Antwort. Ich werde im Laufe des Nachmittags die Antwort ausführlicher begründen, muss aber sehr kurzfristig zu einem Termin.

Mit freundlichen Grüßen
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Bitte verzeiehen Sie, dass ich erst heute auf Sie zurückkomme.

Voraussetzung ist, dass die Größe der Wohnung vereinbart ist, wenn auch nicht auf den cm so wenigstens ungefähr.

Die fristlose Kündigung ist möglich sofern die tatsächliche Wohnungsgröße um mehr als 10 % von der vereinbarten Wohnungungsgrüße abweicht. Dies hatte bereits der BGH in einem Urteil aus dem Jahr 2010 entschieden (Aktenzeichen: VIII ZR 142/08). Es müssen mehr als 10 Prozent Abweichung vorliegen. Bei 80 und 70 m² ist dies mit einer Abweichung von 12,5 % der Fall, so dass eine rfristlosen Kündigung nichts im Wege steht.

Darüber hinaus kann die zuviel entrichtete Miete zurückverlangt werden. Die Höhe der Minderung bzw. des zurückzuerstattenden Betrages richtet sich hier nach konkreten Abweichung, hier also 12,5 Prozent. Für die Zeiten vor 2009 kann allerdings die EInrede der Verjährung erhoben werden. Ansprüche aus 2009 verjähren am 31.12.2012.

Sollten Sie Nachfragen haben, weitere Erläuterungen wünschen oder sonstige Hilfe benötigen, stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

Sofern Sie keine Nachfragen mehr haben und mit meiner Antwort zufrieden sind, würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

bestehen weitere Nachfragen?. Hierfür stehe ich selbstverständlich zur Verfügung.

Sofern Sie keine weiteren Fragen haben, würde ich mich freuen, wenn Sie mich positiv bewerten.

Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht