So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26742
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo. Hab mal ne frage,die mich sehr beschäftigt. Vor sieben jahren kamm es zur zwangsr

Kundenfrage

Hallo.
Hab mal ne frage,die mich sehr beschäftigt.
Vor sieben jahren kamm es zur zwangsräumung.
Wegen nicht bezahlter miete. von mehreren monaten.
der vermieter hatte alles über einen anwalt laufen lasse.
die haben dann die zwangsräumung,von mir und meiner frau und meinen kindern veranlasst.
können die die sachen noch anfordern,oder ist es mittlerweile verjährt?
Da es schon sieben jahre her ist.
und ich seitem keine briefe von denen oder von gericht,oder von irgentjemand bekommen habe. liebe grüße,aylin
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie näher fragen:

Was meinen Sie mit Sachen anfordern?

Die rückständige Miete?

Wurden Sie denn vor 7 Jahren auch auf Zahlung der Mietrückstände verklagt?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Kann die Mietrückstände noch angefordert werden?


Vom Gericht haben wir bekommen,die Gerichtskosten und die Kosten für die Zwangsräumung.


Was noch nicght bezahlt ist. Worüber wir auch nichts mehr gehört haben.


Von den Mietrückständen haben wir nichts mehr schriftlich bekommen.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Dann sind die Mietrückstände verjährt.

Forderungen verjähren nach §§ 195,199 BGB nach 3 Jahren beginnend ab dem Jahresende.

Wenn Sie also vor 7 Jahren geräumt wurden, dann sind die Mietrückstände verjährt.

Die Gerichtskosten oder die Kosten der Zwangsräumung verjähren dagegen nach 30 Jahren.

Also:

Die Miete kann nicht mehr gefordert weden, wohl aber die Kosten der Zwangsräumung.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt