So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26866
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Darf ich in einer Eigentumswohnung einen Hund halten,oder darf

Kundenfrage

Darf ich in einer Eigentumswohnung einen Hund halten,oder darf die Eigentümergemeinschaft mir das verbieten?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Darf ich Sie fragen: Besteht bereits ein Eigentümerbeschluss der die Hundehaltung verbietet? Haben die Eigentümer sich beschwert, dass von Ihrem Hunde Störungen ausgehen (Bellen,...) Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Einen Beschluss gegen die Hundehaltung gibt es angeblich, aber wir haben diesen noch nicht gesehen und haben die Wohnung seit Nov 2011 gekauft.Wir ziehen nächtes Wochenende erst ein und den Hund haben wir noch nicht. Lg Heike Nieland

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Sie sollten dann als erstes mit dem Verwalter Kontakt aufnehmen und mit diesem Zusammen die Beschlussammlung einsehen, ob ein solches Hundehaltungsverbot existiert.

Wenn ja, so kann Ihnen die Hundehaltung tatsächlich untersagt werden. Die Eigentümergemeinschaft könnte Sie in diesem Falle auf Unterlassung verklagen.

Ist noch kein Beschluss der Eigentümergemeinschaft gefasst worden, so ist die Hundehaltung grundsätzlich zulässig.

Die Hundehaltung kann Ihnen dann nur untersagt werden wenn vom Hund Störungen ausgehen: Beispiel Verkoten der Gemeinschaftsanlagen, Permanentes Bellen,..




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Bleibt der Beschluss bestehen wenn die Eigentümer in der Zeit vom Beschluss bis jetzt geweschelt haben?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ja, der Beschluss bleibt bestehen unabhängig vom Wechsel der Eigentümer.

Das bedeutet Sie müssen den Beschluss gegen sich gelten lassen, obwohl Sie selbst daran nicht mitgewirkt haben.

Auch wenn sämtliche Eigentümer gewechselt hätten wäre der Beschluss weiterhin wirksam.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Wann gibt es denn Ausnahmen? Unser Sohn hat eine Behinderung und wir würden vom Arzt eine Bescheinigung bekommen das es gut für ihn wär. Ausserdem gibt es bald eine Außerordentliche Eigentümerversammlung wovon ein Punkt der Hund ist. Geht da irgentwas?


 

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.



Ja, da geht etwas.

Ich selbst habe eine behinderte Wohnungseigentümerin gegen die Wohnungseigentümerin vertreten. Das BayOblG hatte in meinem Falle entschieden dass der Eigentümerin die Hundehaltung trotz Hundehaltungsverbot erlaubt wurde (Beschluß vom 25.10.2001 - 2Z BR 81/01).




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


wie bewerte ich denn ihre Antwort

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Geehrter Ratsuchender

Sie bewerten mich indem Sie auf einen Smilie klicken


Vielen Dank!!