So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26841
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren,am Sonntag ist mein Großvater

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, am Sonntag ist mein Großvater verstorben und ich kümmere mich um die Verträge des Verstorbenen. In Sachen Mietvertrag fehlt mir leider jegliches Wissen. Meine Frage also. Wie verhält es sich mit dem Mietvertrag?Bleibt die Kündigungsfrist von 3 Monaten bestehen oder gilt dort eine Ausnahmeregelung? Mit freundlichen Grüßen XXX

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Ist im Mietvertrag eine Befristung vorgesehen (Beispiel: Kündigungsverzicht für 2 Monate)?

Sind Sie Erbe Ihres Großvaters?

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein im Mietvertrag sind keine solchen Details aufgeführt. Direkter Erbe bin ich nicht. Ich bearbeite nur alles nötige um meine Mutter (seine Tochter zu entlasten)
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Soweit Ihr Großvater als Mieter verstorben ist, hat Ihre Mutter ein Sonderkündigungsrecht nach § 564 BGB.

Dieses Sonderkündigungsrecht wird vor allem bei Zeitmietverträgen oder Meetverträgen die einen Kündigungsverzicht vorsehen von Bedeutung sein.

Soweit dies im Vertrag Ihres Großvaters nicht geregelt ist, so kann Ihre Mutter als Erbin den Mietvertrag normal, das bedeutet mit einer gesetzlichen Frist von 3 Monaten nach § 573c BGB jederzeit kündigen.

Eine Kündigung unterhalb dieser Frist ist leider nicht möglich.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt